Kieler Nachrichten

KN: Schnellere und bessere Züge zwischen Hamburg und Kiel

Kiel (ots) - Kiel. Die Bahnverbindung zwischen Hamburg und Kiel soll verbessert werden. Bis zum Winter sollen neue und schnellere Doppelstock-Triebzüge der Firma Bombardier auf der Strecke eingesetzt werden. Dies sagt Schleswig-Holsteins neuer Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) den "Kieler Nachrichten" (Donnerstagsausgabe).

"Das heißt, dass die DB Regio dann zwischen Kiel und Hamburg im Halbstundentakt fahren und sich die Fahrzeit um etwa fünf Minuten verkürzen wird", erläutert Buchholz in einem Interview mit der Zeitung. Das "neue und deutlich bessere Angebot" solle mittelfristig auch zu mehr Nachfrage bei den Bahnkunden führen.

Für das "Eisenbahnnetz Mitte" in Schleswig-Holstein, das sich zwischen Hamburg, Kiel und Flensburg erstreckt, waren laut Ministerium bisher 16 Triebzüge vorgesehen. Da ein weiterer Zug angeschafft werden soll, werden künftig 17 Triebwagen verkehren. Sie sollen 350 Sitzplätze bieten. Auch Steckdosen an allen Plätzen und Vollklimatisierung sind vorgesehen.

Pressekontakt:

Kieler Nachrichten
Newsroom-Leiter
Florian Hanauer
Telefon: 0431/903-2812
florian.hanauer@kieler-nachrichten.de

Original-Content von: Kieler Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kieler Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: