Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Schulz

Stuttgart (ots) - Die Konzepte des Sozialdemokraten können sich sehen lassen. Ob bei Rente, Bildung, Frauenförderung, Familie, Infrastruktur oder Steuern - inhaltlich geht die SPD gut gerüstet in die Bundestagswahl. Die große Frage lautet: Ist die aus SPD-Sicht so heiß ersehnte Aufholjagd noch möglich? Die Wahlen der jüngeren Zeit im In- und Ausland haben gezeigt, dass solche Last-Minute-Wählerwanderungen inzwischen mehr Regel denn Ausnahme sind. Hieße die Gegnerin nur nicht Angela Merkel. Schulz hat auf dem Parteitag erstmals ernsthaft versucht, die populäre Kanzlerin zu stellen. Ihr eine "Arroganz der Macht" oder einen "Anschlag auf die Demokratie" vorzuhalten, weil sich Merkel aus SPD-Sicht einer inhaltlichen Auseinandersetzung verweigert, ist für Schulz nicht ohne Risiko - der Rückstand in den Umfragen lässt ihm keine Wahl.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de
Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: