Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Landes-CDU

Stuttgart (ots) - Der Gewinner kriegt alles. So sieht es das Drehbuch der Baden-Württemberg-CDU vor. Dessen Schlusskapitel soll 2016 die Wahl Guido Wolfs zum Ministerpräsidenten werden. Die innere Logik ist nicht zu bestreiten. Aus seiner aktuellen, im Kern überparteilichen Position des Landtagspräsidenten kann der designierte Spitzenkandidat keinen Wahlkampf führen. Dafür braucht Wolf ein Amt ganz vorn im Schaufenster der Parteipolitik. Also verdrängt er im Januar Peter Hauk als Fraktionschef. Beerbt er auch noch Thomas Strobl als Vorsitzender der Partei, dann steht die Botschaft der Landes-CDU: Dieser Mann ist Spitze.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de



Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: