Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Forderung der IG Metall

Stuttgart (ots) - Das Argument der IG Metall, dass die Unternehmen der Branche, allen voran die Autobauer und die großen Zulieferer, in diesem Jahr Rekordgewinne einfahren, zieht nur vordergründig. Denn die Gewinne werden, wie das Beispiel Daimler zeigt, fast nur noch im Ausland erwirtschaftet. Die Beschäftigten in Deutschland stehen daher zunehmend in Konkurrenz mit den Produktionsstandorten in den USA, China oder auch Mexiko. Was das bedeutet, lässt sich derzeit am Sprinter-Werk in Düsseldorf ablesen. Das Daimler-Management hat entschieden, den erfolgreichen Van in Zukunft auch in den USA zu bauen. Die IG Metall befürchtet deshalb den Abbau von bis zu 1800 Stellen. Bei einem zu hohen Lohnabschluss könnten auch andere Unternehmen dem Beispiel Düsseldorf folgen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: