Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu den Plädoyers im Fall Brunner

Stuttgart (ots) - Die beiden jungen Männer, die Dominik Brunner totprügelten, hatten schon einiges auf dem Kerbholz: Diebstähle, Drogenkonsum, Sachbeschädigungen, einen Raubüberfall. Jetzt träumt der Haupttäter Markus S. von einer Karriere als Rapper und davon, seine Tat zu vermarkten. Zur Belohnung für seine "voll krassen" Texte, die er teils im Gerichtssaal schrieb, bekam er mangelnde Reife bescheinigt, so dass er ein mildes Urteil nach Jugendstrafrecht erwarten darf. Ja, Brunner hat als Erster zugeschlagen, als die jungen Männer eine Gruppe von Jugendlichen bedrängten. Das darf man eigentlich nicht, der Staat sollte für Recht und Ordnung sorgen. Was aber, wenn der Staat diesem Anspruch immer weniger gerecht wird?

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: