humedica e.V.

Deutsche Ärzte im Katastropheneinsatz auf Sumatra
humedica-Einsatzteam bricht nach Indonesien auf

Kaufbeuren (ots) - Während ein humedica-Ärzteteam seit Montag die Versorgung von Taifunopfern auf den Philippinen übernommen hat, wird am heutigen Donnerstag eine weitere Einsatzgruppe nach Padang auf der indonesischen Insel Sumatra aufbrechen, um den Opfern der schweren Erdbebenkatastrophe medizinisch zu helfen.

Das Team besteht aus dem humedica-Arzt und Geschäftsführer des Instituts für Katastrophenmedizin, Dr. Tobias Kees (Tübingen), der langjährigen Leiterin des Gesundheitsamtes Marktoberdorf, Dr. Irmgard Harms (Bad Hindelang), der Krankenschwester Liesbeth Schorreels (Leest/Belgien) und dem Koordinator, Polizeihauptmeister Christian Batscheider (Oberjoch). Alle Einsatzmitglieder haben umfangreiche Auslandserfahrungen und sind mit Arzneimitteln, Verbandstoffen und medizinischem Sachbedarf zur Versorgung von 3.000 Patienten ausgestattet. Es besteht eine Kooperation mit der indonesischen Hilfsorganisation "Obor Berkat", mit der humedica bereits nach dem Erdbeben im Mai 2006 auf der Insel Java eng zusammengearbeitet hatte. Im Anschluß an die medizinische Soforthilfe wurden von humedica seinerzeit im Rahmen der Wiederaufbauhilfe eine Schule und Gesundheitszentrum errichtet.

Das Erdbeben im Westen der Insel Sumatra hatte die Stärke 7,6 auf der Richterskala und erschütterte die Stadt Padang (900.000 Einwohner). Die heftigen Erdstöße brachten nicht nur zahllose Wohnhäuser, sondern auch Schulen, Krankenhäuser, Moscheen und Hotels zum Einsturz. Tausende Bewohner liegen unter den Trümmern begraben.

humedica hat als erste Soforthilfe 20.000 Euro bereit gestellt, um Verletzte und Kranke zu versorgen.

Um die Hilfsmaßnahmen fortsetzen zu können, bittet die Organisation unter dem Stichwort "Erdbeben Sumatra" um Spenden auf das

Sonderkonto 4747
Sparkasse Kaufbeuren 
BLZ 734 500 00 

oder online unter der sicheren Internetadresse:

https://www.humedica.org/spende

Vielen Dank für jede Form der Unterstützung. Weiterführende, ständig aktualisierte Informationen unter: www.humedica.org

Pressekontakt:

Hinweis für Medienvertreter: Teammitglieder stehen vor der Abreise
sowie nach Ankunft im Einsatzgebiet für Interviews zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie bei Interesse Herrn Markus Köhler
(0163-8281628).

humedica e.V.
Abteilung PR

Ruth Bücker
.fon 08341-966148-29
.cell 0176-62194724

.eMail r.buecker@humedica.org
.skype humedicabuecker

Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: humedica e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: