GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Unfallmeldedienst
GDV stellt honorarfreies Videomaterial bereit

Zum Videomaterial

Berlin (ots) - Die deutsche Versicherungswirtschaft stellt heute in Berlin ein neu entwickeltes automatisches Notruf-System vor, das in nahezu allen Autos eingesetzt werden kann. Kernstück des Notruf-Systems ist ein mit Beschleunigungssensoren ausgestatteter Stecker (für den Zigarettenanzünder). Der Unfallmeldestecker erkennt eine Kollision sowie die Stärke des Aufpralls und meldet Unfälle automatisch an eine Notrufzentrale. Am Unfallmeldedienst beteiligen sich zahlreiche Kfz-Versicherer.

Hierzu stellt der GDV ab 11 Uhr honorarfreies Videomaterial zur Verfügung:

Redaktioneller Beitrag mit O-Tönen von Peter Slawik, Vorsitzender des Fachausschusses Kraftfahrtversicherung beim GDV Dr. Jens Bartenwerfer, Geschäftsführer GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG Bilder vom Unfallmeldestecker Schnittbilder

Zusätzlich steht ein EPK mit ausführlichem Interviewmaterial mit Herrn Slawik und Dr. Bartenwerfer bereit.

Ab heute 11 Uhr sind die Inhalte zur honorarfreien redaktionellen Nutzung abrufbar unter:

http://www.dpa-video.com/tag/gdv-16-03-2016

Nach kostenfreier Registrierung unter www.dpa-video.com kann das Material im gewünschten Format herunter geladen werden. Für die Einbettung eines Videos auf Ihrer Website kontaktieren Sie bitte studio@newsaktuell.de.

Weitere Infos zum Thema: www.gdv.de/unfallmeldedienst

Pressekontakt:

Gesamtverband der Dt. Versicherungswirtschaft (GDV)
Hasso Suliak
Tel: 030-2020-5904
Mail: h.suliak@gdv.de

Weitere Meldungen: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: