GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

Warum Rentner trotz Ruhestand weiterarbeiten möchten - und sollten

Onlinemagazin POSITIONEN

Berlin (ots) - Eine wachsende Gruppe von Senioren will vom angeblich süßen Nichtstun des Rentnerdaseins erst mal nichts wissen. Sie wollen raus aus der Altersfalle mit ihren starren Grenzen. Das längere Leben verlangt also neue Modelle zwischen Arbeitsleben und Ruhestand. Nach Einschätzung von Experten besteht hier in Deutschland noch Handlungsbedarf. Das Thema "Arbeit im Alter" bildet den Schwerpunkt der neuen Ausgabe des gesellschaftspolitischen Magazins POSITIONEN, herausgegeben vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Deutschland muss mehr unternehmen, um die Folgen des demografischen Wandels abzufedern, so die Einschätzung von Experten. Eine Möglichkeit wäre eine flexiblere Gestaltung des Renteneintritts. "Wir müssen das Potenzial der Älteren stärker ausschöpfen", fordert Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability an der Hochschule Ludwigshafen.

Die Zeit drängt: Mit den sogenannten Babyboomern stehen geburtenstarke Jahrgänge vor ihrem Renteneintritt. Ein längerer Verbleib dieser Gruppe im Arbeitsmarkt würde nicht nur den Fachkräftemangel entschärfen, sondern auch die Rentenkasse stabilisieren.

Im Gegensatz zur langläufigen Meinung sind viele Menschen sogar bereit, über das offizielle Rentenalter hinaus zu arbeiten. Doch die Hürden sind gerade in Deutschland noch hoch. Dabei würde eine längere Lebensarbeitszeit nicht nur die Folgen des demografischen Wandels mildern, sie zahlt sich auch für die Menschen aus: "Wer länger arbeitet, bleibt länger gesund", sagt Alternsforscher James W. Vaupel.

Der vollständige Artikel ist unter dem Titel "Generation Übergang" in der aktuellen Ausgabe des GDV-Verbandmagazins POSITIONEN erschienen. POSITIONEN gibt es auch als Onlinemagazin unter www.gdv.de/positionen.

ÜBER das Magazin POSITIONEN:

POSITIONEN ist ein gesellschaftspolitisches Magazin, das vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in Berlin herausgegeben wird. POSITIONEN informiert Journalisten, Politiker, Blogger und einfach "nur" Interessierte über Geschichten rund um das Thema Versicherungen, Vorsorge und Zukunft. POSITIONEN erscheint vier Mal im Jahr und ist als eigenständiges Onlinemagazin unter www.gdv.de/positionen zu finden. Das Magazin entsteht in Zusammenarbeit zwischen dem Axel Springer Verlag und dem GDV.

Pressekontakt:

Una Großmann
Tel.: 030 / 2020-5185
Mail: u.grossmann@gdv.de
Twitter: www.twitter.com/gdv_de
Original-Content von: GDV - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: