Philip Morris GmbH

Anhörung Nationales Aktionsprogramm zur Tabakprävention
Philip Morris GmbH befürwortet umfassende Regulierung der Tabakwirtschaft

München (ots) - Die Philip Morris GmbH begrüßt grundsätzlich die bei der heutigen Anhörung des Bundesministeriums für Gesundheit diskutierten Empfehlungen zu einem Nationalen Aktionsprogramm zur Tabakprävention der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Sabine Bätzing. Das Unternehmen sieht darin einen wichtigen Schritt für eine umfassende Regulierung der Tabakwirtschaft.

Ralf Lothert, Director Corporate Affairs der Philip Morris GmbH, betonte: "Die Philip Morris GmbH tritt für eine umfassende, an gesundheitspolitischen Zielen orientierte Regulierung der Tabakwirtschaft ein. Nach Ansicht der Philip Morris GmbH können klare und vernünftig umgesetzte Regeln den Umgang mit Tabakthemen erleichtern und der gesamten Branche Stabilität und Planungssicherheit geben."

Wesentlich sind für das Unternehmen in diesem Zusammenhang folgende Punkte:

   - Die Philip Morris GmbH sieht es als vorrangig an, alle 
     Tabakprodukte fair zu besteuern, da der Konsum aller 
     Tabakprodukte gleich schädlich ist. Etwaige Erhöhungen der 
     Tabaksteuer sollten die verschiedenen Produktkategorien so 
     ausgewogen behandeln, dass es zu keinen weiteren 
     Konsumverschiebungen kommt, wie dies bei vorangegangenen 
     Steuerschritten der Fall war. 
   - Die Philip Morris GmbH befürwortet die Anhebung der 
     Mindestpackungsgröße für Zigaretten auf 20 Stück. Diese Maßnahme
     würde mit dazu beitragen, gesundheitspolitische Ziele zu 
     erreichen sowie die Standortsicherung in Deutschland zu 
     verbessern. 
   - Die Philip Morris GmbH hebt hervor, dass es Tabakherstellern 
     weiterhin möglich sein sollte, erwachsene Konsumenten am 
     Verkaufsort und direkt über verschiedene Produkt-Eigenschaften 
     zu informieren mit dem Ziel, ihnen die Wahl zwischen 
     konkurrierenden Marken zu ermöglichen. Darüber hinaus hätte das 
     Unternehmen keine Einwände gegen Einschränkungen bestimmter 
     Werbeformen, wie Plakat- oder Kinowerbung. 

Die 1970 in Deutschland gegründete Philip Morris GmbH ist ein Unternehmen von Philip Morris International. Die Philip Morris GmbH ist seit 1987 Marktführer auf dem deutschen Zigarettenmarkt. Der Marktanteil liegt bei ca. 37 Prozent. Zu den erfolgreichsten Marken, die in Deutschland vertrieben werden, zählen Marlboro und L&M sowie in den neuen Bundesländern die Marke f6. Neben der Deutschlandzentrale in München befinden sich weitere Standorte in Berlin und Dresden.

Pressekontakt:

Elfriede Buben, Manager Externe Kommunikation,
Tel.: 089/7247-1671, E-Mail: elfriede.buben@pmintl.com
Internet: www.philipmorris.de

Original-Content von: Philip Morris GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Philip Morris GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: