Deutsche Wildtier Stiftung

Hardy Krüger jr. neuer Pate für den Schreiadlerschutz / Die Deutsche Wildtier Stiftung freut sich über die Unterstützung

Hamburg (ots) - Hardy Krüger jr., bekannt als Förster Stefan Leitner aus der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau", unterstützt das Schreiadler-Schutzprogramm der Deutschen Wildtier Stiftung als Pate. "Ich verbringe viel Zeit in der freien Natur und habe dabei erkannt, wie wichtig die Erhaltung unserer Wildtiere ist", so begründet Krüger jr. sein Engagement. Der Schreiadler-Schutz benötigt viele Unterstützer. Deshalb bittet er: "Nur mit unserer gemeinsamen Hilfe ist der Sturzflug des Schreiadlers aufzuhalten: Bitte geben Sie ihm mit Ihrer Spende nachhaltig neuen Auftrieb!"

In diesen Tagen sind die Schreiadler auf dem Rückweg von ihren Überwinterungsgebieten im südlichen Afrika. Anfang April werden sie ihren mehr als 10.000 Kilometer langen Zugweg geschafft haben und kommen in ihre Sommerlebensräume zum Brüten und zur Aufzucht ihrer Jungen zurück.

Der Schreiadler ist die kleinste Adlerart in unserem Land und gehört zu den am meisten gefährdeten Brutvogelarten in Deutschland. Nur noch 103 Brutpaare gab es im letzten Jahr in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Mit ihrem fünfjährigen Schutzprogramm verfolgt die Deutsche Wildtier Stiftung einen langfristigen Ansatz, der verschiedene Bausteine zusammen führt. Dabei ist die zentrale Aufgabe, die noch vorhandenen Brutgebiete für den Schreiadler in Nordostdeutschland zu sichern. Aber auch die Zugwege müssen für den Schreiadler sicherer gestaltet werden. Da all diese Maßnahmen Zeit brauchen, bis sie wirksam werden, soll die Schreiadler-Population in Deutschland mit einer Sofortmaßnahme, einem Projekt zum Jungvogelschutz, stabilisiert werden.

Weitere Informationen über das Schreiadler-Schutzprogramm finden Sie unter www.DeutscheWildtierStiftung.de. Kostenloses Bildmaterial: www.Presse.DeutscheWildtierStiftung.de

Pressekontakt:

Deutsche Wildtier Stiftung: Birgit Radow, Geschäftsführerin, 
Billbrookdeich 216, 22113 Hamburg,
Telefon: 040 73339-1880, Fax: 040 7330278, B.Radow@DeWiSt.de,
www.DeutscheWildtierStiftung.de
Original-Content von: Deutsche Wildtier Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Wildtier Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: