die Bayerische

Versicherungsgruppe die Bayerische startet Altersvorsorge-Aufklärungskampagne mit 100-Jährigen

München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische geht mit einer Aufklärungsaktion zur Altersvorsorge neue Wege: In den Mittelpunkt der Kampagne "Die 100-Jährigen kommen. Kommen Sie mit!" stellt das Unternehmen aktiv im Leben stehende, über 100 Jahre alte Personen. Dazu hat sich die Bayerische mit dem Künstler und Fotografen Karsten Thormaehlen zusammengetan, der die Menschen optisch ins rechte Licht rückt.

"Jahrhundert-Menschen faszinieren uns. Wir geben dem Thema Langlebigkeit ein Gesicht", sagt Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische. "Wir sprechen Klartext: Einfach gerechnet, wer mit 67 in Rente geht und 100 Jahre alt wird, dem bleiben über 30 Jahre. Prägnant formuliert: 100 ist das neue 65."

Deshalb, das verdeutlicht die Kampagne auf einen Blick, führt an Altersvorsorge kein Weg vorbei. Ohne die nötigen finanziellen Mittel macht die längste Freizeitphase im Leben nicht so viel Freude. Denn die Menschen in Deutschland werden immer älter: Bereits im Jahr 2030 werden die 65-jährigen die größte Bevölkerungsgruppe bilden. Schon heute leben über 17.000 100-Jährige in Deutschland - es ist die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe. Und die Anzahl der 100-Jährigen wird sich in den nächsten 35 Jahren versechsfachen.

Zu diesem Zweck bietet die Bayerische weiterhin ein umfassendes Spektrum an Vorsorgetarifen - alle weiterhin mit echter Rentengarantie. Details, Bilder und Videos und weiteres Infomaterial zur gesetzlichen Rentenversicherung, einen Online-Rechner zur eigenen Lebenserwartung sowie Produktübersichten wie für die neue Fondsrente der Bayerischen finden sich unter www.diebayerische.de/100kommt.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische ist selbst über 150 Jahre alt und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen mehr als 460 Millionen Euro. Es werden Kapitalanlagen von über 4 Milliarden Euro verwaltet und mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen persönlich bundesweit zur Verfügung.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: