Sky Deutschland

PREMIERE und Arcor Online planen gemeinsames Video-on-Demand-Angebot / Absichtserklärung für DSL-Pilotprojekt unterzeichnet

München (ots) - PREMIERE und Arcor Online planen die Einführung eines gemeinsamen Video-on-Demand-Angebotes. Beide Partner haben eine Vereinbarung über ein entsprechendes Pilotprojekt unterzeichnet. Damit will PREMIERE Markterfahrungen im Bereich Video-on-Demand über breitbandige Telekommunikationsnetze sammeln. Für den Testlauf wird PREMIERE ein umfangreiches Spielfilmpaket auf der Online-Plattform www.arcor.de anbieten und gemeinsam mit Arcor vermarkten. Die Filme können einzeln auf Bestellung (Video-on-Demand) abgerufen und bezahlt werden. Arcor Online bietet seit Dezember 2001 für registrierte Nutzer Video-on-Demand-Angebote über den Arcor-Online-Dienst. "Wir wollen alle Wege zum Kunden nutzen, die sich uns bieten", sagte Georg Kofler, Vorsitzender der PREMIERE-Geschäftsführung, zum geplanten Pilotprojekt. "Neben Kabel und Satellit kann man ausgewählte Inhalte von PREMIERE dann auch über die Telefonleitung empfangen." Kofler kündigte an, mit dem neuen Angebot inhaltlich einen Meilenstein zu setzen: "Nie zuvor konnten Kinofans in Deutschland aus einem so breiten Angebot online auswählen, komfortabel bestellen und sich die Filme sofort anschauen." Voraussetzung ist ein Windows MediaPlayer und ein DSL-Anschluss (Digital Subscriber Line), der von verschiedenen Telekommunikationsdienstleistern angeboten wird. DSL ermöglicht mit Übertragungsraten von 768 Kbit pro Sekunde den qualitativ hochwertigen Empfang von Spielfilmen über das Internet. Teilnehmer des Pilotprojektes müssen bei der Arcor-Plattform www.arcor.de registriert sein. Ein bestellter Film kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden beliebig oft angeschaut werden, entweder auf dem Computerbildschirm oder bei entsprechender Ausrüstung auch auf dem Fernsehgerät. Modernste Verschlüsselungstechnologie verhindert Raubkopien. Das Filmangebot wird unter der Marke PREMIERE angeboten. Neben den Erfahrungen im Marketing nutzt PREMIERE das auf sechs Monate befristete Pilotprojekt, um inhaltliche, technische und juristische Erkenntnisse für den Aufbau weiterer innovativer Entertainment- und Informationsangebote über breitbandige Online-Portale zu sammeln. PREMIERE greift für das Pilotprojekt auf die Erfahrungen der Kirch Intermedia zurück, die diese im Bereich breitbandiger Multimediaanwendungen bereits gewonnen hat. Diese Meldung ist im Internet unter www.premiere.de/presse abrufbar. ots Originaltext: PREMIERE Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen Dirk Heerdegen Leitung Kommunikation & PR PREMIERE Tel.: 089/99 58-63 50 dirkheerdegen@premiere.de Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: