Sky Deutschland

PREMIERE vergibt Gütesiegel für weitere Digitalreceiver
Lizenz- und Herstellungsverträge mit Humax und TechniSat unterzeichnet

Ab Mitte März werden zwei weitere Hersteller digitale Satellitenreceiver auf den Markt bringen, die das Gütesiegel "Geeignet für PREMIERE" tragen. Auch die Firmen TechniSat und Humax bieten dann Geräte mit PREMIERE-Zugang an. Bereits Anfang März bringt Galaxis einen für PREMIERE geeigneten Digitalreceiver in die Regale. Damit stehen neben der interaktiven d-box bereits drei Receiver fest, die das TV-Angebot von PREMIERE vollständig abbilden. Weitere werden in den nächsten Monaten folgen. "Wir wollen den Zuschauern alle Wege zu PREMIERE öffnen", sagte PREMIERE-Chef Dr. Georg Kofler. Die neuen Receiver von Humax, TechniSat und Galaxis werden in Verbindung mit einem PREMIERE-Abo zu einem besonders günstigen Verkaufspreis angeboten. Das Gütesiegel "Geeignet für PREMIERE" garantiert den Zuschauern, dass der Receiver die Qualitätsstandards des Senders erfüllt. Dies gilt insbesondere für die einzigartige Multifeed-Technologie von PREMIERE. Multifeed ermöglicht PREMIERE-Kunden bei Formel-1-Rennen die Auswahl verschiedener Kameraperspektiven. Während der PREMIERE-Bundesliga-Konferenz können sie von einem Stadion ins nächste schalten. Auch bei den Olympischen Winterspielen, die PREMIERE derzeit zum ersten Mal überträgt, garantiert die Mehrkanaltechnologie PREMIERE-Abonnenten, dass sie nichts verpassen. Auf bis zu fünf Kanälen gleichzeitig präsentiert PREMIERE die Wettkämpfe aus Salt Lake City (dazu Bild über obs). "Mit unserem exklusiven Film- und Sportangebot sind wir die größten Förder des digitalen Fernsehens in Deutschland und Österreich", so Kofler. Schon heute sei PREMIERE der wichtigste Grund, warum sich Leute überhaupt für digitales Fernsehen interessieren. Die technologische Öffnung für weitere Emfangsgeräte werde "zusätzliche Impulse für den Digitalreceiver-Markt bringen, zum Vorteil der Verbraucher". Über die abgeschlossenen Lizenz- und Herstellungsverträge mit Galaxis, Humax und TechniSat hinaus prüft PREMIERE derzeit Receiver von weiteren Herstellern auf ihre Eignung für PREMIERE. Unabhängig davon wird es auch weiterhin die d-box für den PREMIERE-Empfang geben. Der Digitalreceiver arbeitet seit kurzem mit einem verbesserten Betriebssystem, das die Leistungsfähigkeit deutlich erhöht hat und über das eingebaute Modem interaktive Anwendungen erlaubt. ots Originaltext: PREMIERE WORLD Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Diese Meldung ist im Internet unter www.premiereworld.de/presse abrufbar. Rückfragen Dirk Heerdegen Leitung Kommunikation & PR PREMIERE Tel.: 089/99 58-63 50 dirkheerdegen@premiereworld.de Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: