Sky Deutschland

Patrik Kühnen: "Hewitt und Rafter sind in Sydney die Favoriten!" PREMIERE WORLD überträgt alle Matches des Tennis Masters Cups live

    München (ots) - Ab dem 12. November schlagen die acht besten
Tennisspieler der Welt beim Masters Cup in Sydney auf. PREMIERE WORLD
überträgt alle Matches live. Patrik Kühnen, dreimaliger Davis
Cup-Sieger und Experte von PREMIERE WORLD, gab im Interview seine
Einschätzung zum Saisonfinale und dem Tennisjahr aus deutscher Sicht.
    
    PREMIERE WORLD: Wer sind Ihre Titelfavoriten beim Tennis Masters
Cup in Sydney?
    
    Patrik Kühnen: "In erster Linie Lleyton Hewitt, aber auch Patrick
Rafter, da beide Heimvorteil genießen. Die Stimmung bei den
Zuschauern wird erstklassig sein. Aus dieser Sicht kann man zufrieden
sein, dass der Masters Cup in diesem Jahr in Australien stattfindet.
Rafter ist zusätzlich motiviert, da es das letzte Turnier überhaupt
für ihn sein kann."
    
    Und der Titelverteidiger Gustavo Kuerten?
    
    Patrik Kühnen: "Kuerten hat in den letzten Wochen nicht so stark
gespielt und geht in Sydney mit keinem sehr großen Selbstvertrauen an
den Start."
    
    Wer war für Sie der Spieler des Jahres?
    
    Patrik Kühnen: "Während der Sandplatzsaison war Kuerten der
überragende Spieler, daher ist er auch die Nummer eins im Champions
Race. Zu Beginn des Jahres war Agassi dominant. Die letzten Monate
gehörten dann Tommy Haas und Sebastien Grosjean. Insgesamt war es ein
sehr überraschendes Jahr mit dem Wimbledon-Sieg von Goran Ivanisevic,
den keiner auf der Rechnung hatte. Das Teilnehmerfeld in Sydney
drückt auch aus, wie abwechslungsreich das Tennisjahr war."
    
    Und der Newcomer?
    
    Patrik Kühnen: "Lleyton Hewitt! Er hat den Sprung in die absolute
Spitze geschafft."
    
    Was wäre Tommy Haas momentan zuzutrauen, wenn er spielen sollte?
    
    Patrik Kühnen: "Tommy ist in einer schwierigen Situation.
Verdientermaßen ist er nach Sydney gefahren und muss sich jetzt
hundertprozentig fit halten. Er steht nicht so stark unter Spannung
wie die anderen acht Spieler, muss diese Spannung aber in sehr kurzer
Zeit aufbauen, falls er zum Einsatz kommen sollte. Mit dem
Selbstvertrauen aus den letzten Wochen ist er für jeden Gegner
gefährlich. "
    
    Unabhängig davon, ob Haas beim Tennis Masters Cup spielt. Wie
beurteilen Sie sein Tennisjahr?
    
    Patrik Kühnen: "Für Tommy war es ein Jahr, in dem er sehr viel
gelernt hat. Er hat mit dem Sieg in Adelaide stark begonnen, danach
lief es nicht so gut. Danach wieder der Turniersieg in Long Island.
Die Trainersuche ist nun für Tommy vorbei. Vielleicht hat er eine
Zeit lang geglaubt, dass nur ein Coach mit einem großen Namen ihn
nach vorne bringen könnte. Die Zusammenarbeit mit David Ayme hat ihn
sehr gefestigt. Tommy weiß, dass er sich hundertprozentig auf Ayme
verlassen kann und beide ein gemeinsames Ziel verfolgen. Wichtig ist,
dass er gut ins nächste Jahr startet, damit er sich in den Top ten
etablieren kann."
    
    
    Wie fällt Ihr Fazit zum deutschen Tennisjahr allgemein aus?
    
    Patrik Kühnen: "Rainer Schüttler hat überrascht. Vor ihm muss man
den Hut ziehen, denn er spielt immer an seinem Limit. Für Tommy Haas
war es sein bestes Tennisjahr. 2002 wird für Nicolas Kiefer das Jahr
der Wahrheit, nachdem diese Saison mit häufigem Ausscheiden in der
ersten Runde enttäuschend verlaufen ist. Er und auch David Prinosil
müssen aus dem Jahr 2001 ihre Lehren ziehen und ihre Ziele neu
definieren!"
    
    Der Tennis Masters Cup in Sydney täglich live auf PREMIERE WORLD:
    Montag, 12.11.2001                  08.00 - 13.00 Uhrlive 1. Tag
    Dienstag, 13.11.2001                08.00 - 13.00 Uhrlive 2. Tag
    Mittwoch, 14.11.2001                08.00 - 13.00 Uhrlive 3. Tag
    Donnerstag, 15.11.2001            04.00 - 06.15 Uhrlive 4. Tag
    und                                          08.00 - 13.00 Uhrlive
    Freitag, 16.11.2001                 06.30 - 13.00 Uhrlive 5. Tag
    Samstag, 17.11.2001                 04.00 - 08.30 Uhrlive Halbfinals
    Sonntag, 18.11.2001                 04.00 - 08.30 Uhrlive Finale
    
    Das Turnier begleiten Gerd Szepanski und Herbert Gogel als
Kommentatoren sowie Patrik Kühnen als Experte. Es moderiert Matthias
Stach.
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Arne Reinbold
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6366
Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: