Sky Deutschland

HSV weiter auf Zweitligakurs - Kreuzer: "Mehr war heute nicht drin"

Unterföhring (ots) - Die wichtigsten Stimmen nach dem bwin Topspiel des 31.Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg (1:3) bei Sky.

Sky Experte Lothar Matthäus: "Das ist eine Untergangsstimmung hier. Das war nicht erstligatauglich. In der 2. Halbzeit haben sie sich zumindest nicht gehen lassen. Spielerisch steckt in dieser Mannschaft gar nichts."

Sky Experte Jan Aage Fjörtoft: "Sie [HSV] sind auf dem Weg in die 2.Liga. Sie verstehen den Ernst der Lage nicht."

Hakan Calhanoglu (Hamburger SV): "Wir haben uns vorgenommen, dass wir von Anfang an da sein werden. Wenn man in der 2.Minute schon ein Tor bekommt, ist es schwer, zurückzukommen. Ich sage immer 'Never give up'."

Heiko Westermann (Hamburger SV): "Wahnsinn, Wahnsinn. Wenn wir so viele Fehler ... machen, nutzt Wolfsburg das natürlich aus. Das wir sie auch noch so einladen, ist es noch bitterer, völlig unverständlich. Die Niederlage tut richtig weh. Es ist ja nicht so, dass wir die einzigen sind, die gespielt haben. Wir haben es auch selbst nicht mehr in der Hand."

Oliver Kreuzer (Sportdirektor Hamburger SV): "Wir sind enttäuscht natürlich. Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen. Irgendwann ist es des Guten zuviel bei dieser Verletztenmisere. Den Jungs kann man eigentlich keinen Vorwurf machen. Mehr war heute nicht drin. Aber wir geben nicht auf."

Mirko Slomka (Trainer Hamburger SV): "Wir mussten umbauen, das stört natürlich. In der Kabine war Riesenalarm, die haben sich angefeuert. Dieses Eckballtor killt uns natürlich. Wir haben uns eingeschworen, nicht aufzustecken, egal wie der Spielstand ist. Das werden wir in den nächsten Wochen genauso weiter tun. Letzte Woche habe ich schon den Auftrag erteilt, dass wir die Spiele der möglichen Gegner anschauen müssen. Es bleibt bis zum letzten Spieltag ganz ganz heiß."

Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg): "Es ist immer schwierig, wenn du vom Platz gehst wegen einer Roten Karte. Diese Saison ist mir das ja schon mehr als ein Mal passiert. Langsam gewöhne ich mich an diese Situation, aber das wollte ich nicht."

Ivica Olic (VfL Wolfsburg): "Es tut mir leid, dass der HSV in dieser Situation ist. Ich habe nicht viel Optimismus. Aber ich wünsche, dass sie in der Bundesliga bleiben."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Es war nicht ganz einfach für uns nach dem Dienstagsspiel. Das einzige, was ärgerlich war, dass wir hier und da souveräner agieren könnten. Wir müssen vier, fünf Tore mehr machen."

Spruch des Tages von Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg) auf die Frage, ob er gerne Anzug - wie in der Champions League üblich - trägt:

"Ich soll ganz gut darin aussehen, sagen viele."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: