Sky Deutschland

Heldt vermeidet weiter Bekenntnis zu Keller: "Untersuchen Arbeit jedes Einzelnen"

Unterföhring (ots) - Im Vorfeld des bwin Topspiels des 17.Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1.FC Nürnberg und dem FC Schalke 04 äußerten sich Schalkes Sportvorstand Horst Heldt und Sky Experte Lothar Matthäus bei Sky.

Horst Heldt (Vorstand Sport FC Schalke) über den krankheitsbedingten Ausfall von Trainer Keller: "Wir haben alles probiert, das hat sich gestern abend schon angedeutet. Jens hat eine starke Grippe, dazu Magen- Darm, das macht keinen Sinn, er kann nicht coachen."

... über die Diskussionen um Jens Keller: "Ich kann verstehen, dass man die Frage stellt. Nichtsdestotrotz haben wir auch Situationen gehabt, mit denen wir nicht so zufrieden gewesen sind. Insgesamt war das ein turbulentes halbes Jahr. Es ist wichtig, Bilanz zu ziehen, um zu erkennen, was haben wir gut gemacht, was haben wir schlecht gemacht. Das führt dazu, dass die Arbeit jedes Einzelnen untersucht wird, auch vom Trainerteam. Das machen wir turnusmäßig jedes halbe Jahr. Mehr haben wir auch nicht gesagt. Ich bin auch nicht verantwortlich dafür, wenn einer eine Diskussion beginnt, diese dann zu beenden."

... über die Aussagen von Ehren-Präsident Rehberg über einen Verbleib von Jens Keller: "Bei allem Respekt, wenn Clemens Tönnies eine Aussage macht, wenn Horst Heldt eine Aussage macht, dann ist die aussagekräftig. Alles andere ist nicht aussagekräftig. Sie haben von Clemens Tönnies nichts dazu gehört, von mir nichts dazu gehört, alles andere hat keine Aussagekraft."

Sky Experte Lothar Matthäus über die Diskussionen um Jens Keller: "Die Diskussion soll aufhören, Keller macht gute Arbeit. Unruhe kommt von außen hinein. Wenn man sich zu ihm bekennt, kommt auch mehr Sicherheit zwischen ihm und der Mannschaft auf. Davon profitiert der Verein."

... über das fehlende Bekenntnis von Horst Heldt zu Jens Keller: "Eine Stärkung des Trainers wäre möglich gewesen. Er hat es wieder nicht gemacht."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: