PMG Presse-Monitor GmbH

Aktuelles PMG Zitate-Ranking: Spiegel im zweiten Quartal 2010 wichtige Quelle für Journalisten - Achtungserfolg für Times
Sunday Times

Berlin (ots) - Zweite Analyse, die alle Ressorts der deutschen Meinungsführermedien umfasst - Die PMG Presse-Monitor GmbH veröffentlicht auch in 2010 das umfassendste Zitate-Ranking in der deutschen Medienlandschaft. Der Spiegel ist im zweiten Quartal 2010 von allen untersuchten Zeitungen, Zeitschriften, Onlinemedien sowie TV- und Radiosendern das meistzitierte Medium. Die Bild-Zeitung ist im Ressort Boulevard / Vermischtes führend.

Während sich Zitate-Rankings in Deutschland bisher weitgehend nur auf die Politik- sowie Wirtschafts- und Finanzteile konzentrieren, untersucht die PMG alle Ressorts von 41 deutschen Meinungsführermedien. In ihnen werden über 130 deutsche und internationale Medien analysiert. Insgesamt wurden im Erhebungszeitraum vom 1. April bis zum 30. Juni 2010 in den analysierten Medien 8.657 Zitate in 6.837 Beiträgen erfasst.

Die Medienanalysten der PMG untersuchten systematisch die Häufigkeit der Übernahme von Zitaten und Themen regionaler und überregionaler Meinungsführermedien. Das Wochenmagazin Der Spiegel ist im zweiten Quartal 2010 von allen untersuchten Zeitungen und Zeitschriften das meistzitierte Medium - vor der New York Times und der Bild.

Am häufigsten wird Der Spiegel im Politik- und Wirtschaftsressort zitiert. Während das Wochenmagazin im Politikteil vor der Bild am Sonntag den ersten Rang der meistzitierten Medien belegt, muss Der Spiegel sich im Wirtschaftsressort dem Wall Street Journal und dem Handelsblatt geschlagen geben. Diese beiden Finanz-Titel belegen die ersten Plätze. Die anderen deutschen Wirtschaftszeitungen kommen nicht unter die Top 5. Die Financial Times Deutschland liegt bei den Zitaten im Wirtschaftsressort auf Platz 7 und die Börsen-Zeitung auf Platz 12.

Bild und Bild am Sonntag schaffen es im zweiten Quartal im Wirtschaftsressort auf die Plätze 9 und 8 der meistzitierten Medien. Im Ressort Boulevard / Vermischtes hat die Bild Platz 1 inne und kann sich vor die New York Times und den Spiegel setzen. Interessant ist, dass sich die analysierten Medien in diesem Ressort verstärkt auf ausländische Quellen stützen. So schafft die französische Le Parisien den Sprung unter die zehn meistzitierten Medien im Boulevard.

Im Boulevard für Schöngeister liegt die New York Times an der Spitze. Ansonsten dominieren deutsche Quellen. Der Spiegel wird im Ressort Kultur / Feuilleton am zweithäufigsten zitiert, gefolgt von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der taz.

Aber nicht nur die klassischen überregionalen Meinungsführermedien werden von Journalisten als Belegquelle herangezogen. Mit 208 Zitaten erreicht das Hamburger Abendblatt rund ein Drittel der Spiegel-Zitat-Anzahl und ist somit das meistzitierte Regionalmedium. Der Tagesspiegel positioniert sich mit 171 Zitaten vor Publikationen wie Stern, Welt am Sonntag und der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Auf den Plätzen 3 bis 5 der meistzitierten Regionalmedien liegen die Rheinische Post, die Berliner Zeitung und die Leipziger Volkszeitung.

Übrigens: Bei den Zitaten, die inhaltlich das Thema "Fußball" betreffen, kann das englische Team Times / Sunday Times im zweiten Quartal einen Achtungserfolg gegen das deutsche Duo Bild / Bild am Sonntag verzeichnen. Mit 69 Zitaten setzen sich die Engländer knapp vor die Deutschen, die 64 Zitate verbuchen können. "Es ist zu bezweifeln, dass dieses Resultat des PMG Zitate-Rankings die Engländer über ihr frühes Ausscheiden bei der Fußballweltmeisterschaft hinwegtrösten kann. Aber es zeigt deutlich, welche interessanten Ergebnisse eine bewusste Auswertung aller Ressorts der Meinungsführermedien in Deutschland liefern kann.", kommentiert Andree Blumhoff, Leiter Medienanalyse der PMG, das Ergebnis.

PMG-Zitate-Ranking - Tabellen:
http://tinyurl.com/zitate-ranking-pmg 

Über die PMG

Die PMG Presse-Monitor GmbH mit Sitz in Berlin ist ein Unternehmen der deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat das dynamisch wachsende Unternehmen sein Dienstleistungsspektrum sowie die Zahl seiner Quellen kontinuierlich ausgebaut. Die PMG übernimmt zentral für die Verlage die Vermarktung für die digitale Verwendung ihrer Artikel in Pressespiegeln und die Abwicklung der Lizenzgebühren mit den Nutzern. Darüber hinaus bietet die PMG umfangreiche Services rund um die Medienbeobachtung und -analyse. Herzstück der PMG ist die umfangreichste tagesaktuelle deutschsprachige Pressedatenbank, die neben der Artikelrecherche auch den Onlineerwerb von Artikellizenzen ermöglicht. Die PMG hat mit über 600 Verlagen Verträge über die Artikelvermarktung geschlossen und deckt damit rund 2.400 Publikationen und über 90 Prozent der deutschen Tagespresse ab. Zu den Kunden der PMG gehören mehr als 2.500 Unternehmen, Agenturen, Behörden und Verbände, darunter zahlreiche Dax-30-Unternehmen und Bundesministerien. Die PMG präsentiert regelmäßig den Corporate Trust Index (CTI), einen Leitindex zum Image und zum öffentlichen Vertrauen in die Dax-30-Unternehmen.

Kontakt für weitere Informationen:


PMG Presse-Monitor GmbH
Sola Eck
Markgrafenstraße 62
10969 Berlin

Telefon: (030) 28493-106
Fax: (030) 289493-200
sola.eck@presse-monitor.de
www.presse-monitor.de


Für weitere Informationen zum Zitate-Ranking

PMG Presse-Monitor GmbH
Andree Blumhoff
Markgrafenstraße 62
10969 Berlin

Telefon: (030) 28493-133
Fax: (030) 289493-200
andree.blumhoff@presse-monitor.de
www.presse-monitor.de

Original-Content von: PMG Presse-Monitor GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PMG Presse-Monitor GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: