Statistisches Bundesamt

DESTATIS: 29,4 Mill. Hektoliter Bier im 3. Quartal 2001 abgesetzt

    Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, wurden nach  vorläufigen Ergebnissen der Biersteuerstatistik im dritten Quartal  2001 in Deutschland 29,4 Mill. Hektoliter (hl) Bier abgesetzt; das  waren 0,8 Mill. hl oder 2,9 % mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.  Nicht enthalten sind der Absatz von alkoholfreiem Bier und Malztrunk  sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte  Bier.

  Von der Brauwirtschaft abgesetzte Biermischungen (z.B. Radler) waren im Berichtszeitraum mit 0,8 Mill. hl beteiligt, ein Anstieg von

    39,7 % gegenüber den Monaten Juli bis September 2000. 26,1 Mill. hl (+ 3,0 %) der abgesetzten Menge waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Steuerfrei wurden 3,3 Mill. hl (+ 2,4 %) Bier abgesetzt. Davon wurden 2,5 Mill. hl in EU-Länder (+ 8,4 %) und 0,7 Mill. hl in Drittländer (- 14,8 %) ausgeführt sowie 59 000 hl als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien abgegeben (- 1,6 %).

  Der Bierabsatz wird durch die Witterung beeinflusst. Dies zeigt sich deutlich beim Blick auf die Monatsdaten des dritten Quartals 2001.

  Für den hochsommerlichen Juli 2001 konnte ein um 16,0 % höherer   Bierabsatz gegenüber dem feuchten Juli 2000 verzeichnet werden. Im   sonnigen August 2001 wurde ein Absatzplus von 2,4 % erreicht. Im   verregneten September 2001 musste die Brauwirtschaft einen Rückgang   von 10,2 % gegenüber dem Vorjahresmonat hinnehmen.

  Von Januar bis September 2001 wurden 82,4 Mill. hl Bier in   Deutschland abgesetzt; das waren 1,6 Mill. hl oder 1,9 % weniger als in den ersten neun Monaten des Vorjahres.

  Die vollständige Pressemitteilung, incl. Tabelle, ist im   Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter   www.statistik-bund.de zu finden.

Weitere Auskünfte erteilt: Klaus-Jürgen Hammer, Telefon: (0611) 75-2380, E-Mail: klaus-juergen.hammer@destatis.de

ots-Originaltext: DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: