Statistisches Bundesamt

Erste Ergebnisse der EVS 2008: Ausstattung mit Gebrauchsgütern

    Wiesbaden (ots) - 40 Millionen Autos, 48 Millionen Personal Computer, 60 Millionen Mobiltelefone und 70 Millionen Fahrräder hat es Anfang 2008 insgesamt in den 39 Millionen privaten Haushalten in Deutschland gegeben. Diese ersten Ergebnisse aus der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2008 teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit und dankt in diesem Zusammenhang den rund 59 000 Privathaushalten, die zum Stichtag 1. Januar 2008 die Fragen des ersten Erhebungsteils der EVS zur Ausstattung mit Gebrauchsgütern beantwortet haben. Alle fünf Jahre führt das Statistische Bundesamt gemeinsam mit den Statistischen Landesämtern diese größte freiwillige Haushaltserhebung durch. Im Jahr 2008 findet die EVS bereits zum zehnten Mal statt.

    Die aktuellen Ergebnisse der EVS 2008 zur Ausstattung der Privathaushalte mit Gebrauchsgütern zeigen im Einzelnen:

    Der Trend zum Gebrauchtwagen hält in Deutschland an: Der Anteil der Haushalte, die mit gebrauchten Pkw ausgestattet sind, erhöhte sich von 2003 bis 2008 von 47% auf 50%; gleichzeitig verringerte sich der Anteil der Haushalte mit Neuwagen von 35% auf 31%.

    Drei Viertel (75%) der Haushalte verfügten Anfang 2008 über mindestens einen stationären oder mobilen Personal Computer. Dabei werden mobile Computer immer beliebter: Mit 16 Millionen Geräten in den privaten Haushalten ist bereits jeder dritte Computer ein Laptop.

    34 Millionen Haushalte - das sind 86% aller privaten Haushalte in Deutschland - verfügten Anfang 2008 über mindestens ein Mobiltelefon. Dabei klingelte in jedem zweiten dieser 34 Millionen Haushalte (52%) mehr als ein mobiles Telefon.

    Erstmals wurden die Haushalte in der EVS 2008 zu neuen Technologien der Unterhaltungselektronik befragt. In jedem sechsten Haushalt stand Anfang 2008 ein Flachbildfernseher (16%). Fast jeder fünfte Haushalt verfügte über eine Spielkonsole (19%) und mehr als ein Drittel der Haushalte hatte mindestens einen MP3-Player (37%), also ein mobiles Gerät zum Abspielen von digitalen Audio- und weiteren Dateien. Der Anteil der Haushalte mit DVD-Playern hat seit 2003 von 27% auf rund 70% deutlich zugenommen.

    Weitere aktuelle Ergebnisse zur Ausstattung der privaten Haushalte mit Gebrauchsgütern bietet die Fachserie 15, Heft 1 "Einkommens- und Verbrauchsstichprobe - Ausstattung privater Haushalte mit ausgewählten Gebrauchsgütern 2008", die im Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/publikationen kostenlos heruntergeladen werden kann.

    Im Laufe des nächsten Jahres wird das Statistische Bundesamt weitere Ergebnisse aus der EVS 2008 veröffentlichen.

    Weitere Auskünfte gibt: Zweigstelle Bonn Auskunftsdienst Wirtschaftsrechnungen und Zeitbudgets, Telefon: (0611) 75-8880, E-Mail: private-haushalte@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: