Statistisches Bundesamt

Gastgewerbe setzt im Juni 2007 real 3,8% weniger um

    Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland im Juni 2007 nominal um 1,5% und real um 3,8% niedriger als im Juni 2006. Im Vergleich zum Mai 2007 wurde im Gastgewerbe im Juni 2007 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal genau so viel und real 0,2% weniger abgesetzt.

    Nur die Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, erzielten nominal und real höhere Umsätze als im Juni 2006 (nominal + 3,0%; real + 0,3%). Die anderen beiden Bereiche des Gastgewerbes blieben im Juni 2007 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats: das Gaststättengewerbe (nominal - 1,8%; real - 4,4%) und das Beherbergungsgewerbe (nominal - 2,2%; real - 4,1%).

    Betrachtet man jeweils das erste Halbjahr, dann setzte das Gastgewerbe insgesamt 2007 nominal 0,4% mehr und real 2,1% weniger um als 2006.


                                         Gastgewerbeumsatz
                  Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum in % 1)


                                         Juni 2007                 Januar bis Juni 2007
  Wirtschaftsbereich         gegenüber                        gegenüber
                                         Juni 2006                Januar bis Juni 2006
                                  nominal         real      nominal                  real


Gastgewerbe
    Insgesamt                  - 1,5        - 3,8            0,4                 - 2,1


davon:
    Beherbergungsgewerbe - 2,2        - 4,1            1,6                 - 0,8
    Gaststättengewerbe    - 1,8        - 4,4         - 0,7                 - 3,3
    Kantinen und Caterer    3,0          0,3            1,9                 - 0,7

    1) Berechnet aus den Ursprungswerten (ohne Kalender- und Saisonbereinigung).

    Ausführlichere Informationen zur Methodik der Monatserhebung enthält der Qualitätsbericht, der auf der Homepage des Statistischen Bundesamtes unter Publikationen --> Qualitätsberichte --> Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus abgerufen werden kann.

    Kostenlose Ergebnisse zum Gastgewerbeumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung stehen beim Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis/publikationen zur Verfügung.

Eine methodische Kurzbeschreibung bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de

Weitere Auskünfte gibt: Wulf-Rainer Dietrich, Telefon (0611) 75-2430, E-Mail: gastgewerbe@destatis.de


                                      Gastgewerbeumsatz 1)
                                              2003 = 100


                              In jeweiligen Preisen          In konstanten Preisen
                                         (nominal)                              (real)
Jahr / Monat         Messzahl         Verände-         Messzahl      Verände-
                                                      rung                                    rung


                                            Ursprungswerte
                        Jahresdurchschnitte der Messzahlen sowie
                          Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %


2002                          103,9          - 4,6                 105,0         - 8,1
2003                          100,0          - 3,8                 100,0         - 4,7
2004                            98,3          - 1,8                  97,5         - 2,5
2005                            97,9          - 0,4                  96,0         - 1,5
2006 1)                        99,2              1,4                  96,0            0,0


                                      Monatliche Messzahlen
                sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in % 2)


2007  Januar                90,5          - 0,3                  86,5         - 2,8
         Februar              90,3              0,0                  85,9         - 2,5
         März                 104,3              4,2                  99,2            1,5
         April                107,7              2,2                 102,5         - 0,5
         Mai                  115,4          - 1,9                 109,5         - 4,4
         Juni                 115,2          - 1,5                 108,4         - 3,8


                         Kalender- und saisonbereinigte Messzahlen
                    sowie Veränderung gegenüber dem Vormonat in % 3)


2006  Juni                 110,4              0,3                 106,6         - 0,1
         Juli                 110,0          - 0,3                 106,4         - 0,2
         August              108,2          - 1,7                 104,5         - 1,8
         September         110,9              2,5                 106,7            2,1
         Oktober            109,4          - 1,3                 105,3         - 1,4
         November          109,8              0,4                 105,3            0,0
         Dezember          111,3              1,3                 106,6            1,2


2007  Januar              108,6          - 2,2                 104,0         - 2,4
         Februar            108,7          - 0,1                 103,8         - 0,2
         März                 110,3              1,5                 105,0            1,2
         April                109,9          - 0,4                 104,3         - 0,6
         Mai                  107,8          - 1,9                 101,9         - 2,3
         Juni                 107,8              0,0                 101,7         - 0,2

1) Um die Vergleichbarkeit des Jahresergebnisses 2006 gegenüber 2005 zu gewährleisten, wurden für 2006 die Werte des Berichtsfirmenkreises, Stand 2006, das heißt ohne Neuzugangsstichprobe, übernommen. 2) Durch die Integration der Neuzugangsstichprobe ist aus fachlich-methodischer Sicht lediglich der Vergleich zwischen den Monaten Januar bis Juni 2007 und dem jeweiligen Vorjahresmonat sinnvoll. Monatliche Veränderungsraten von 2006 zu 2005 enthält die Fachserie 6, Reihe 7.3 vom Dezember 2006, die unter https://www.destatis.de/publikationen zur Verfügung steht (Suchwort: Gastgewerbe). 3) Berliner Verfahren 4.1 (BV 4.1)

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt
Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444
Email: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: