Monster Worldwide Deutschland GmbH

Monster veranstaltet "Jobinitiative Quelle"

Eschborn (ots) -

   - Kostenlose Jobmesse am Quelle-Firmensitz in Fürth 
   - Quelle-Mitarbeiter treffen Arbeitgeber mit freien Stellen
   - Expertenvorträge und Coachings bieten nützliche Tipps zur 
     Neuorientierung 

Das Aus der Firma Quelle betrifft nicht nur die Mitarbeiter des Unternehmens, sondern hat auch erhebliche Konsequenzen für die Arbeitsmarktsituation in der gesamten Region Oberfranken. Aus diesem Grund veranstaltet Monster, das bekannteste deutsche Online-Karriereportal, am 1. Dezember am Firmensitz von Quelle in Fürth die so genannte "Jobinitiative Quelle". Ziel der eintägigen Jobmesse ist es, die von der Quelle-Insolvenz Betroffenen mit potentiellen neuen Arbeitergebern zusammenzubringen. Gleichzeitig erhalten die Jobsuchenden durch Expertenvorträge und gezielte Coachings Hilfestellungen, die sie bei der Stellensuche und der Karriereplanung unterstützen und ihnen neue Perspektiven bieten. Im Rahmen der Jobinitiative Quelle werden zwischen 500 und 1.000 Jobsuchende erwartet.

"Gerade in der momentanen Wirtschaftslage und der Situation auf dem Arbeitsmarkt ist es Monster ein wichtiges Anliegen, den freigestellten und von Entlassung bedrohten Quelle-Mitarbeitern eine konkrete Arbeitsperspektive zu bieten", sagt Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide. "Monster stellt daher mit der Jobinitiative Quelle kurzfristig und unkompliziert vor Ort die ideale Plattform bereit, um die qualifizierten Arbeitnehmer gezielt mit Unternehmen mit freien Stellen zusammenzubringen."

Die Jobinitiative Quelle ist eine spezielle Veranstaltung, die dem Format der "Jobinitiative Deutschland-Tour" vom September dieses Jahres entspricht. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe hat Monster bereits kostenlose Jobmessen in vier deutschen Großstädten organisiert und damit sein gesellschaftliches Engagement im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit in Deutschland gezeigt.

"Die berufliche Kompetenz und Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter machen einen wesentlichen Teil der wirtschaftlichen Stärke der Region aus. Wir sind sehr froh, dass Monster sich mit seinen Kontakten zu den Unternehmen und seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Personaldienstleistung mit dieser Veranstaltungen engagiert und so unsere Kollegen und die Wirtschaft unserer Region unterstützt.", so Beate Ulonska, Betriebsratsvorsitzende von Quelle.

Im Rahmen der Jobinitiative Quelle werden sich rund 20 Unternehmen aus verschiedenen Branchen präsentieren und ihre zu besetzenden Stellen anbieten. Die Veranstaltung findet von 10.00 bis 15.00 Uhr am Firmensitz von Quelle in Fürth statt.

   Ablauf "Jobinitiative Quelle" am 1. Dezember 
   Ort: Ehemalige Fox-Märkte im Quelle-Einkaufszentrum 
   Fürther Straße 206, 90429 Nürnberg 

10.00 Uhr Eröffnung der Veranstaltung

   10.15 -13.00 Uhr Expertenvorträge und Coachings: "Erfolgreich 
bewerben - Grundsätze der erfolgreichen Positionierung" - Heiko 
Lüdemann, Coach Academy 
"Kein doppelter Boden, aber ein Netz! Professionell zu einem neuen 
Job 'netzwerken'" - Dipl.-Psych. Ina Ferber, MBA, Monster Worldwide 
"Förderungsmöglichkeiten für Existenzgründer", Christian Bussler, 
Gruendungszuschuss.de 

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

   Teilnehmende Unternehmen mit offenen Stellen: 
   Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Adidas AG, Allianz SE, Arina
Personal GmbH, Beckhäuser Personal & Lösungen, BRZ Deutschland GmbH, 
Docufy GmbH, Christian Hödl Personalberatung, is Industrial Services 
AG, FP Franken Personal GmbH, GfM Gesellschaft für Managementberatung
AG, Pamec Papp GmbH, Righthead GmbH, Sellbytel Group GmbH, Suxxeed 
Sales for your Success GmbH, TeamBank AG, Tecnova Engineering GmbH, 
Telis Finanz AG, Tintschl Unternehmensgruppe, Wolters Rohkamp 
Personalmanagement GmbH. 

Die Jobinitiative Deutschland-Tour

Monster veranstaltete die kostenlosen Jobmessen der Jobinitiative Deutschland-Tour in Frankfurt am Main (8. September 2009), Köln (10. September 2009), München (15. September 2009) und Berlin (17. September 2009). Die Veranstaltungen waren Teil der europaweiten "Keep Europe Working"-Tour, die bereits im Juni in vier niederländischen und vier französischen Städten sowie im September in Großbritannien erfolgreich gastierte. Im Rahmen der vier deutschen Veranstaltungen trafen sich mehr als 9.000 Jobsuchende und 220 Unternehmen mit 9.255 freien Stellen. Damit setzte Monster in Europa eine globale Initiative fort, die mit der "Keep America Working"-Tour im März 2009 in den USA an den Start ging und bis zum Jahresende 140 US-Städte durchlaufen wird.

Über Monster Deutschland:

Monster, www.monster.de, ist das bekannteste und meistgenutzte private Online-Karriereportal in Deutschland* mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn bei Frankfurt/Main. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in New York. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist in Märkten in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Asien präsent. Monster Worldwide ist an der New York Stock Exchange gelistet (NYSE: MWW) und im Aktienindex S&P 500 notiert.

* TNS Infratest-Studie - Juni 2009

Pressekontakt:

Monster Worldwide Deutschland GmbH
Alexandra Güntzer
Tel.: 06196.99 92 -688; Fax: 06196.99 92 -922
E-Mail : alexandra.guentzer@monster.de

PR-Agentur:
Weber Shandwick Deutschland GmbH
Claudia Russo / Sophie Moser
Tel.: 089.38 01 79-12/-42; Fax: 089.38 01 79-11
E-Mail: crusso@webershandwick.com
smoser@webershandwick.com

Original-Content von: Monster Worldwide Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Monster Worldwide Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: