Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn lobt städtebaulichen Realisierungswettbewerb für das Frankfurter Europaviertel aus

    Frankfurt (ots) - Die Deutsche Bahn AG als Eigentümerin des
Großteils der Fläche des Rangierbahnhofs Frankfurt, vertreten durch
die Deutsche Bahn Immobiliengesellschaft mbH, projektiert das Europa
Viertel West als neues Stadtquartier Frankfurts. Mit einer
hochwertigen städtebaulichen Planung soll ein in die Umgebung
integrierbarer Stadtteil entwickelt werden. Um diese Zielsetzung für
den Bereich des Wohngebietes zu erreichen, hat die Deutsche Bahn
Immobiliengesellschaft mbH gemeinsam mit der Vivico Real Estate
Management GmbH, die im Projektgebiet ebenfalls Eigentümerinteressen
vertritt, einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb ausgelobt.
Die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb wurden nach Maßgabe der
Eigentümer und in Abstimmung mit der Stadt Frankfurt am Main von dem
renommierten Frankfurter Büro Speer & Partner erarbeitet.
    
    Heute startet das Verfahren mit dem Teilnehmerkolloquium, bei dem
die 30 teilnehmenden Büros die Gelegenheit haben, Fragen an die
Ausloberin und die Preisrichter zu stellen. Ebenfalls sind als
Sachverständige Berater die Ortsvorsteher der betroffenen Stadtteile,
die Vertreter der Fraktionen im  Römer und der Bürgerinitiative
Gallus eingeladen. Die Wettbewerbsteilnehmer, die in Abstimmung mit
der Architektenkammer Hessen überwiegend ausgelost wurden, sind
deutsche und internationale Architekten aus etablierten und jungen
Büros.
    
    Die Ergebnisse des Wettbewerbes werden planmäßig nach der
Preisgerichtssitzung im Juni 2002 vorliegen.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ariane Alzer
Sprecherin Immobilien und Personenbahnhöfe
Tel.: 0 69/ 2 65-2 45 60
Fax:  0 69/ 2 65-2 45 69
e-mail: medienbetreuung@bku.db.de
http://www.bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: