Deutsche Bahn AG

Stellungnahme der Deutschen Bahn AG

    Berlin (ots) - Zu dem Bericht der "Bild am Sonntag" über Obachlose
in Bahnhöfen und die Bahnhofsmissionen stellt die Deutsche Bahn AG
fest:
    
    Bahnchef Hartmut Mehdorn hat zu keinem Zeitpunkt auch nur
angedeutet, dass er die Bahnhofsmissionen aus den Bahnhöfen entfernen
will. Er hat im Gegenteil in dem Gespräch mit der Zeitung
ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Bahnhofsmissionen einen
bewundernswerten Job machten, und die Bahn deshalb dafür sorgen
müsse, das die Missionen auch anständig untergebracht würden.
    
    Mehdorn hat sich allerdings dafür ausgesprochen, dass die
Bahnhofsmissionen nicht in oder am Bahnhof Essensausgaben für die
Obdachlosen und Junkies der ganzen Stadt organisierten. Diese
Essensausgaben könnten auch woanders erfolgen. In diesem Sinne hat
Mehdorn erst kürzlich konstruktive Gespräche mit der Führung der
Bahnhofsmissionen geführt. Die Bahn sei gerne bereit, die Missionen
bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten zu unterstützen. Der von
der Bild am Sonntag geweckte Eindruck, Mehdorn wolle die
Bahnhofsmissionen aus den Bahnhöfen vertreiben, ist gänzlich falsch.
Das Gegenteil ist richtig.      
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Dieter Hünerkoch
Leiter Unternehmenskommunikation Deutsche Bahn AG

Dirk Große-Leege
Konzernsprecher Deutsche Bahn AG

Tel.: 030 29761130

Telefon am Wochenende: 01743029000

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: