action medeor

Minister Laschet lobt medeors Engagement im Kampf gegen Malaria
Kampagne "Stop Malaria Now!" als "Ausgewählter Ort" ausgezeichnet (mit Bild)

Malaria ist heilbar. Doch nur fünf Prozent der Kinder in Afrika haben Zugang zu wirksamen Medikamenten. (Quelle: Stop Malaria Now!) Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/action medeor"

Köln/Tönisvorst (ots) - "Mit der Auszeichnung der Kampagne 'Stop Malaria Now!' wird das Engagement junger Menschen im Ringen um eine gerechtere Welt anerkannt", sagte der nordrhein-westfälische Integrationsminister Armin Laschet anlässlich der Preisverleihung des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" in Köln.

Gleichzeitig fällt mit der Preisverleihung der Startschuss für das Filmprojekt "Insight Malaria". Ziel ist es, das Bewusstsein von Jugendlichen für das Gesundheitsproblem Malaria zu steigern und sie zu eigenen Aktionen im Kampf gegen die tödliche Krankheit zu motivieren. In einem europaweiten Wettbewerb fordert "Stop Malaria Now!" Jugendliche auf, kurze Filmbeiträge einzureichen. Aus Deutschland, Italien, Polen und Spanien werden acht Gewinner ermittelt, die dann im September nach Kenia reisen, um gemeinsam mit kenianischen Jugendlichen einen Aufklärungsfilm zu drehen.

"Interkulturelles Lernen ist bei der Initiative "Stop Malaria Now!" unerlässlich", sagte Kerstin Roskam von der Deutschen Bank in Köln. "Der von den jugendlichen Teilnehmern gedrehte Aufklärungsfilm soll die Menschen wachrütteln und wird später in ganz Europa zu sehen sein." Sie übergab den Pokal und die von Bundespräsident Horst Köhler unterzeichnete Urkunde an Bernd Pastors, Vorstand der action medeor und damit gleichzeitig Träger der Kampagne.

"Eine Million Menschen sterben jedes Jahr an Malaria, obwohl die Krankheit behandelbar ist", beschrieb Bernd Pastors das Problem. "Wir hoffen, dass die Auszeichnung dazu beiträgt, mehr Menschen für den Kampf gegen Malaria zu gewinnen."

Die Kampagne ist mit der Auszeichnung Teil der größten Veranstaltungsreihe Deutschlands, die bereits im fünften Jahr von der Deutschen Bank und der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durchgeführt wird.

Aus mehr als 2.200 eingereichten Bewerbungen überzeugte "Stop Malaria Now!" die unabhängige Jury. Damit zählt die Initiative zu den 365 Preisträgern, die mit ihren zukunftsfähigen Ideen Deutschland als das "Land der Ideen" repräsentieren. "Die 'Ausgewählten Orte 2010' zeigen auf vielfältige Weise die Innovations- und Gestaltungskraft Deutschlands. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potenzial, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst", begründet Kerstin Roskam das Engagement der Deutschen Bank.

Pressekontakte:


Deutschland - Land der Ideen
Verena Schad
Tel.: 030/206459-155 schad@land-der-ideen.de

Deutsche Bank
Doris Nabbefeld-Widmann
Tel.: 069/910-31070
doris.nabbefeld-widmann@db.com

action medeor
Pia Krebs
Tel.: 02156/9788-72
Mobil: 0177/4105401
pia.krebs@medeor.org

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stopmalarianow.org oder
www.land-der-ideen.de oder www.medeor.de

action medeor, St. Töniser Str. 21, D-47918 Tönisvorst,
Zweigstelle Köln, Gertrudenstr. 9, 50667 Köln
Pressesprecherin Susanne Haacker,
Tel.: 02156/978878, 0173/5152091, www.medeor.org

Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: