action medeor

Minister Laschet: "action medeor ist ein würdiger Preisträger" (mit Bild)
medeor wird für seine Arbeit ausgezeichnet

Massai ernten Artemisia annua. Sie ist eine hochwirksame Heilpflanze, ihr Bestandteil Artemisinin ist ein effektives Mittel gegen Malaria. medeor setzt sich vor allem im afrikanischen Tansania dafür ein, dass sich die Bevölkerung die aus dem Pflanzenwirkstoff gewonnenen Tabletten und den Sirup auch leisten... mehr

Tönisvorst (ots) - "Der außerordentliche Einsatz des größten europäischen Medikamenten-Hilfswerkes action medeor zur Stärkung der lokalen Produktion von Aids- und Malariamedikamenten in Afrika ist wirklich beachtlich", sagte Integrationsminister Armin Laschet heute anlässlich der Auszeichnung der action medeor im Rahmen der Initiative "Deutschland -Land der Ideen" in Tönisvorst. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler und betont die Stärken des Standortes Deutschland: Einfallsreichtum, schöpferische Leidenschaft und visionäres Denken.

"action medeor kann für sich behaupten die Eigenschaften der Initiative zu bündeln und erfolgreich einzusetzen. Nicht umsonst gehört action medeor zu den wichtigsten Einrichtungen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen", betonte der Minister.

Ausgezeichnet wird action medeor für ihr innovatives Konzept der lokalen Produktion des hochwirksamen Malariamedikaments Artemisia sowie von Aidsmedikamenten zu erschwinglichen Preisen in Afrika. Bislang waren die afrikanischen Länder von pharmazeutischen Importen aus dem Ausland abhängig. Ziel des Einsatzes ist es, die permanente Verfügbarkeit der lebenswichtigen Medikamente vor Ort in Afrika und damit auch die notwendige Behandlung der Patienten zu sichern.

Im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit ist das Medikamenten- Hilfswerk action medeor ein wichtiger Partner des nordrheinwestfälischen Integrationsministeriums. Die Landesregierung hat bereits diverse Projekte der action medeor in Afrika gefördert. Dazu gehören die Fortbildung traditioneller Hebammen zur Verbesserung der Gesundheitssituation werdender Mütter sowie die Durchführung von Trainings in "Good Manufacturing Practice" (Guter Herstellungspraktik) bei der Medikamentenproduktion zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit lokaler pharmazeutischer Hersteller in Ghana.

Birgit Janßen, eine Vertreterin für das Land der Ideen und Leiterin des Investment und Finanzcenters der Deutschen Bank in Tönisvorst, übergab den Pokal und die von Bundespräsident Horst Köhler unterzeichnete Urkunde an Bernd Pastors, Vorstand von action medeor. "action medeor beweist, wie man mit einzigartigem Einsatz vielen Menschen helfen kann: Tabletten gegen Malaria und Aids kommen günstig und schnell bei den Patienten an. Kleinbauern werden bei der Kultivierung wichtiger Heilpflanzen unterstützt und die Medikamente zum Selbstkostenpreis abgegeben. Das ist beispielhaft für Deutschlands internationale Hilfe zur Selbsthilfe", sagte Janßen.

Bernd Pastors, Vorstand der action medeor freute sich über die Auszeichnung: "Die Auszeichnung bedeutet für uns eine Anerkennung und Wahrnehmung unserer Arbeit, sowohl von Seiten der Politik als auch von der Wirtschaft und wir hoffen, dass unsere Idee der lokalen Produktion von lebenswichtigen Medikamenten in einheimischen Händen weitergetragen wird und viele Förderer und Unterstützer findet. "

Aus mehr als 2.000 eingereichten Bewerbungen wurde "Medizin für Tansania" in diesem Jahr als Botschafter für das Land der Ideen ausgewählt. Die Veranstaltungsreihe wird bereits im vierten Jahr gemeinsam von der Deutschen Bank und der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen durchgeführt.

medeor ist für die Arbeit im Rahmen der pharmazeutischen Fachberatung auf Spenden angewiesen:

Volksbank Krefeld, Konto 555 555 555, BLZ 320 603 62, Stichwort: "Medizin für Tansania"

Pressekontakt:

Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor, St. Töniser Str. 21,
D-47918 Tönisvorst, www.medeor.org
Pressesprecherin
Susanne Haacker,
Tel.: 02156/9788-78, 0173/5152091,
Fax. 02156/97 88 88

Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: