Bundeszahnärztekammer

Einladung zur Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Zahnärztetages 2008 in Stuttgart am 24.10.2008, 12:30 Uhr

Berlin (ots) - Vom 22. bis 25. Oktober 2008 findet in Stuttgart der Deutsche Zahnärztetag 2008 statt. Er vereint unter der Thematik "Standespolitik - Praxis - Wissenschaft" das komplette Spektrum der Zahnmedizin in Deutschland. Der Deutsche Zahnärztetag ist die einzige bundesweite Veranstaltung, bei der Zahnärzte, Standespolitiker und Vertreter der Wissenschaft gemeinsam die vielfältigen Aspekte des gesamten Berufsstandes präsentieren.

Die politischen Rahmenbedingungen, mit denen sich die deutsche Zahnärzteschaft zur Zeit auseinandersetzt, werden von den Themen Novellierung der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) sowie von Versuchen der Politik, Gebührenordnungen durch Selektivverträge zu unterlaufen, dominiert. Die Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen, eine Angleichung der zahnärztlichen Honorare in den neuen Bundesländern an das West-Niveau, die Abschaffung der Budgetierung und die Weiterentwicklung des Festzuschuss-Systems sind zentrale ordnungspolitische Ziele für die vertragszahnärztliche Versorgung. Darüber hinaus geht es um die künftige international kompatible Ausgestaltung der Fort- und Weiterbildung. Im Brennpunkt der wissenschaftlichen Diskussion auf der Basis kritischer Hinterfragung bestehender Denkmuster steht die Bedeutung der Ästhetik und des Lasers für ein umfassendes Praxiskonzept. Diese und weitere Themen, nicht zuletzt die Auswirkungen des "Gesundheitsfonds" auf die Gesamtversorgung im Gesundheitsbereich, werden auch die in Stuttgart tagende Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) sowie die Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) beschäftigen.

Der Präsident der Bundeszahnärztekammer, Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Prof. Dr. Thomas Hoffmann, der Vorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Jürgen Fedderwitz, sowie der Tagungsleiter des wissenschaftlichen Kongresses "Ästhetik und Laser in der ZMK", Prof. Dr. Jean-Francois Roulet, möchten Sie näher informieren auf der gemeinsamen

Pressekonferenz

am Freitag, 24. Oktober 2008, um 12.30 Uhr, Maritim Hotel, Salon Bonn/Hamburg Seidenstr. 34 70174 Stuttgart

Bei diesem Termin stehen auch der Präsident der gastgebenden Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg, Dr. Udo Lenke, sowie die Repräsentanten der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde, Dr. Diether Reusch und der Deutschen Gesellschaft für Laser-Zahnheilkunde, Prof. Dr. Norbert Gutknecht, Rede und Antwort.

   Bitte teilen Sie uns bis 17.10.2008 per Email an presse@bzaek.de 
oder Rückfax 
( http://www.bzaek.de/list/dzt08/DZT08_presse_rueckfax.pdf ), ob Sie 
an der Pressekonferenz teilnehmen wollen. 

Einladung

http://www.bzaek.de/list/dzt08/DZT08_presse_einladung.pdf

Programm

http://www.bzaek.de/list/dzt08/DZT08_presse_programm.pdf

Rückfax

http://www.bzaek.de/list/dzt08/DZT08_presse_rueckfax.pdf

Weitere Informationen zum Deutschen Zahnärztetag erhalten Sie auch unter www.bzaek.de (Rubrik Deutscher Zahnärztetag), unter www.dzaet08.de und unter www.kzbv.de (Rubrik Termine)

Pressekontakt:

Jette Krämer
Abteilungsleiterin Presse- und Öffentlichkkeitsarbeit
Bundeszahnärztekammer
Telefonnummer 030 / 400 05-150 (mobil 0176 522 22 858)
Email: presse@bzaek.de.



Das könnte Sie auch interessieren: