Rheinische Post

Rheinische Post: Verdi warnt vor Personalmangel bei Sicherheitskräften zu Ferienbeginn am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf (ots) - Am Düsseldorfer Flughafen fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi zum Ferienbeginn Sicherheitskräfte an den Gepäck- und Personenkontrollen. "Täglich herrscht eine Unterbesetzung von bis zu 75 Personen", sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Özay Tarim der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Das wird dazu führen, dass die Abfertigung der Fluggäste länger dauern wird und es Warteschlangen geben kann", sagte Tarim.

Die Sicherheitsfirma Kötter, die im Auftrag der Bundespolizei die Kontrollen am Düsseldorfer Flughafen durchführt, wollte die Zahlen nicht bestätigen. "Wir werden die Aufgabe gemeinsam mit unserem Auftraggeber Bundespolizei und dem Flughafen energisch angehen", sagte Geschäftsführer Peter Lange und verwies auf personelle Verstärkungen den zurückliegenden Monaten. "Entscheidend für die Kontrollen sind weniger nackte Kopfzahlen, als vielmehr zielgenaue Einsatzplanungen", sagte Lange.

Nach Angaben des Flughafens kann eine personelle Unterbesetzung im Einzelfall in einem bestimmten Maß kompensiert werden. "Die Bundespolizei sowie der Dienstleister haben uns in intensiven Gesprächen versichert, dass alles unternommen wird, um das gestiegene Passagieraufkommen auch in den Ferien bewältigen zu können", sagte Flughafensprecher Christian Hinkel der "Rheinischen Post". Der Flughafen rechnet in der Ferienzeit an Spitzentagen mit bis zu 100.000 Passagieren.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: