Rheinische Post

Rheinische Post: Evonik will 220.000 Euro an Parteien spenden

Düsseldorf (ots) - Der Chemiekonzern Evonik will 220.000 Euro an Parteien spenden. "Wir werden auch in diesem Jahr an alle demokratischen Parteien spenden. Wir spenden insgesamt rund 220.000 Euro an SPD, CDU, die Grünen und die FDP", sagte Evonik-Chef Klaus Engel im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). An die AfD werde man nicht spenden. Parteispenden sind für Engel nicht aus der Zeit gefallen. "Im Gegenteil! Es ist wichtig, dass Unternehmen sich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bekennen und demokratische Parteien unterstützen. Diese Spenden müssen transparent ausgewiesen werden. Und über Obergrenzen kann man sich durchaus unterhalten", findet Engel.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: