Rheinische Post

Rheinische Post: Tourismusindustrie in Deutschland verzeichnet erheblichen Anstieg der Übernachtungszahlen ausländischer Gäste

Düsseldorf (ots) - Die Tourismusindustrie in Deutschland hat zum Ausklang der Sommerferien einen erheblichen Anstieg der Übernachtungszahlen ausländischer Gäste in Deutschland bilanziert. Demnach wird der Urlaub in Deutschland besonders im Norden und Süden der Republik immer beliebter, wie die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) berichtet. Bayern zählte im bundesweiten Vergleich in diesem Jahr mit rund 17,5 Millionen Übernachtungen die meisten ausländischen Gäste. Das entspricht einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt. Deutlich zulegen konnten auch Hamburg (+ 5,5 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (+ 5,3 Prozent) und Berlin (+4,8 Prozent). Nordrhein-Westfalen verzeichnete ein Plus von 2,4 Prozent und liegt bei den absoluten Übernachtungszahlen ausländischer Gäste mit 10,1 Millionen an vierter Stelle. Größter Verlierer im bundesweiten Vergleich ist Rheinland-Pfalz: An Rhein und Mosel brachen die Übernachtungszahlen gleich um 3,5 Prozent ein, was einer Zahl von etwa 5,3 Millionen Übernachtungen entspricht. Das Statistische Bundesamt zählte insgesamt rund 200 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland - das entspricht einem Anstieg von drei Prozent verglichen zum Vorjahreszeitraum.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: