Rheinische Post

Rheinische Post: Jürgen Hardt soll neuer außenpolitischer Sprecher der Union werden

Düsseldorf (ots) - Die Nachfolge von Philipp Mißfelder als außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion läuft auf den CDU-Politiker Jürgen Hardt (52) aus dem Bergischen Land hinaus. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Fraktionskreise. Hardt hatte bereits die Position des USA-Beauftragten der Bundesregierung von Mißfelder übernommen, nachdem dieser davon zurückgetreten war, um sich auf sein Amt als Schatzmeister der NRW-CDU zu konzentrieren. Mißfelder war vor zwei Wochen im Alter von 35 Jahren an einer Lungenembolie gestorben. Hardt hatte sich in der Europa-, Verteidigungs- und Außenpolitik profiliert, als Bundeskanzlerin Angela Merkel ihm im Frühjahr vergangenen Jahres die Position des Koordinators für die transatlantische Zusammenarbeit anbot. Die Fraktion wird nach der Sommerpause über die Personalie entscheiden.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: