Rheinische Post

Rheinische Post: Kommentar
Zeichen der Vernunft = Von Maximilian Plück

Düsseldorf (ots) - Ein Land versinkt in Streiks: Eltern müssen sich für mehrere Wochen Alternativbetreuungen für ihre Kinder suchen, weil die Erzieherinnen unbefristet streiken. Pendler und Urlauber leben in der ständigen Angst, nicht ans Ziel zu kommen, und steigen vorab auf alternative Verkehrsmittel um, weil GDL und EVG von einer Einigung mit der Bahn weit entfernt sind. In Berlin war es zuletzt schwierig, Geld aus den Bankautomaten zu bekommen, weil bei den Werttransport-Unternehmen die Arbeit ruhte. Hinzu kommen Tarifkonflikte bei der Post, im Groß- und Außenhandel sowie in der Versicherungswirtschaft. 2015 wird als Jahr der Streiks in die Geschichte eingehen. Was für eine Wohltat ist da die gestrige Nachricht der Vereinigung Cockpit. Die Piloten hatten sich einen harten Arbeitskampf mit der Lufthansa geliefert. Vordergründig ging es um die Übergangsversorgung, tatsächlich aber um das Sparprogramm des Konzerns. Die Zustimmung der Gewerkschaft zur Gesamtschlichtung und damit der Ausschluss von Streiks bis August ist ein dringend nötiges Zeichen der Vernunft für die gebeutelte Streikrepublik.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: