Rheinische Post

Rheinische Post: Sieger: SPD und FDP Kommentar Von Reinhold Michels

Düsseldorf (ots) - Zwei Gewinner gibt es bei der ersten von zwei Landtags- bzw. Bürgerschaftswahlen in diesem Jahr: Erstens den alten und neuen Bürgermeister Olaf Scholz von der SPD. Er hat sich endgültig als ein politisches Dickschiff im Hafen der Sozialdemokratie erwiesen. Zweitens die FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding. Sie erbrachte den Beweis, dass eine explizit marktwirtschaftlich gesinnte Partei doch noch Lebenschancen hat im großkoalitionär getrimmten Deutschland. Die 2013/2014 grassierende Häme zu Lasten der FDP und ihrer verwehten Leichtmatrosen-Führung hat sich gelegt; der Totenschein kann zerrissen werden. Die CDU mit ihrem netten, politisch schwachbrüstigen Kandidaten ist schwer gestürzt. Er überzeugte nur die Treuesten der Treuen. Gewogen und für zu leicht befunden. Wenn sich der Absturz der CDU am 10. Mai in Bremen fortsetzt, wird Merkel kaum etwas anderes übrig bleiben, als bei der Bundestagswahl 2017 noch einmal zu kandidieren. Denn ohne die Krisenkanzlerin rutscht die CDU runter zur Bundes-SPD, die schon länger im 20-Prozent-Turm steckt.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: