Rheinische Post

Rheinische Post: Handwerks-Präsident Wollseifer fordert späteren Rentenbeginn

Düsseldorf (ots) - Handwerks-Präsident Hans Peter Wollseifer fordert einen späteren Rentenbeginn. "Die geltende Regelaltersgrenze von 67 Jahren ist sinnvoll. Doch wir müssen das Thema auf der Agenda lassen, auf Dauer werden wir länger arbeiten müssen", sagte Wollseifer der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Enkel unsere Rente auch bezahlen können. Schweden ist hier schon einen Schritt weiter." In Schweden können die Menschen zwischen 63 und 70 in Rente gehen.

"Der Charme des schwedischen Modells liegt darin, dass die Menschen so lange arbeiten können, wie sie psychisch und physisch dazu in der Lage sind. Auch in Deutschland müssen wir zu flexibleren Übergängen kommen. Dazu gehört eine Teilrente, zu der man mehr als bisher dazuverdienen kann", sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: