Rheinische Post

Rheinische Post: Union verlangt von SPD "vollständige Aufklärung" zu Edathy

Düsseldorf (ots) - Die ganztägige Befragungen von SPD-Spitzenpolitikern und weiteren Beteiligten in der Edathy-Affäre durch den Innenausschuss des Bundestages will die Koalition am heutigen Mittwoch zu einer umfassenden Untersuchung nutzen. "Wir erwarten eine vollständige Aufklärung", sagte Unions-Innenexperte Stephan Mayer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Eine Fülle von Fragen seien zu erwarten, wenn nacheinander BKA-Chef Jörg Ziercke, Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, SPD-Parlamentsgeschäftsführerin Christine Lambrecht, SPD-Chef Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier in den Ausschuss kommen. "Der Ball liegt ganz klar im Spielfeld der SPD und bei Herrn Oppermann", sagte Mayer. Im Lichte der Antworten müsse dann entschieden werden, ob ein Untersuchungsausschuss nötig sei. "Wir stehen dem offen gegenüber", so Mayer.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: