Rheinische Post

Rheinische Post: Grüne bringen nächste Woche Antrag für Karenzzeit-Gesetz ein

Düsseldorf (ots) - Die Grünen wollen kommende Woche einen Antrag in den Bundestag einbringen, in dem sie die Regierung auffordern, einen Gesetzentwurf zur Einführung einer dreijährigen Karenzzeit für wechselwillige Spitzenpolitiker vorzulegen. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe): "Wenn jemand selbst, wie Pofalla, Entscheidungen getroffen hat, die den künftigen Arbeitgeber betreffen, muss die Übergangszeit drei Jahre betragen." Es gebe dringenden Regelungsbedarf beim Wechsel von Regierungsmitgliedern in die Wirtschaft, sagte auch die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion, Britta Hasselmann, der Zeitung. Da sich die Regierung bisher weg ducke, "werden wir im Bundestag eine Initiative einbringen, die eine Karenzzeit für ausscheidende Regierungsmitglieder und Staatssekretären fordert", kündigte Hasselmann an. Sie erwarte ich eine "schnelle, rechtlich verbindliche Regelung von der Regierung", sagte Göring-Eckardt. Die Kanzlerin müsse dafür sorgen, dass der Gesetzentwurf zu den Karenzzeiten schnell vorgelegt wird. "Und sie muss dafür sorgen, dass sich dann auch Herr Pofalla an diese Verabredung hält", sagte die Fraktionsvorsitzende.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: