Rheinische Post

Rheinische Post: Deutsche-Bank-Chefvolkswirt begrüßt EU-Gipfel-Ergebnisse

Düsseldorf (ots) - Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank hat die Ergebnisse des EU-Gipfels in Brüssel begrüßt. "Auf was es ankommt, ist, dass wir ein Insolvenzverfahren für Staaten bekommen", sagte der Chefökonom der Deutschen Bank, Thomas Mayer, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Wenn das steht, wird der Markt viel schneller und ganz automatisch Schuldensünder mit Zinsaufschlägen hart bestrafen", sagte Mayer. Insofern seien die von der EU ebenfalls angestrebten härteren politischen Sanktionen für die Problemländer "redundant", meinte Mayer. Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich in Brüssel darauf geeinigt, einen neuen Krisenmechanismus für überschuldete Euro-Staaten zu schaffen. Dabei sollen private Gläubiger der betroffenen Länder - vor allem große Banken wie die Deutsche Bank - an den Risiken beteiligt werden.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: