Rheinische Post

Rheinische Post: Gauck schlägt Sachverständigenrat für "Freiheit und Demokratie" vor

Düsseldorf (ots) - Der ehemalige Präsidentschaftskandidat von SPD und Grünen, der frühere DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck, hat ein unabhängiges Beratergremium für die Regierung zu Fragen der Freiheit und Demokratie vorgeschlagen. "Ein Sachverständigenrat für Freiheit und Demokratie hätte durchaus Charme", sagte Gauck der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Unabhängige Köpfe, frühere Politiker und Engagierte, die sich schon heute in vielen Stiftungen für diese Werte einsetzen, ließen sich in einer nicht-institutionellen Beratungsrunde sinnvoll bündeln", so Gauck weiter. Der 70-Jährige erwägt, ein Buch über seine Erfahrungen als Präsidentschaftskandidat zu schreiben. "Ich überlege mir das im Urlaub mal", so Gauck. Eine erneute Kandidatur in fünf Jahren schließt er aber aus. "Dann bin ich 75 Jahre alt. Ich bitte Sie." Die rot-grüne Minderheitsregierung in NRW warnte Gauck eindringlich vor einer Zusammenarbeit mit der Linkspartei. "Sollte Rot-Grün quasi als Belohnung für die Wahl einer Ministerpräsidentin Abstriche bei ihren Positionen machen, wäre das aus meiner Sicht problematisch", sagte Gauck.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: