Rheinische Post

Rheinische Post: Pofalla sieht Wachstum durch Sparpaket nicht gefährdet

Düsseldorf (ots) - Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) sieht keine wachstumshemmenden Folgen durch das Sparpaket der Regierung. "Wir schaffen mit diesem Haushalt das fiskalische Fundament, damit wir gestärkt aus der Krise hervor gehen", sagte Pofalla der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Mit der Stärkung von Investitionen, etwa den zusätzlich zwölf Milliarden Euro in Bildung und Forschung, stelle die Koalition "die Weichen für neues Wachstum", sagte Schäuble. Eine soziale Schieflage bei den beschlossenen Belastungen sieht Pofalla nicht. "Alle Ministerien leisten ihren Beitrag zum Sparen. Ebenso tragen Industrie, Banken und Energiewirtschaft zum Sparpaket bei", sagte Pofalla. Solide Finanzen seien "sozial ausgewogen" gegenüber der jungen Generation, so Pofalla.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: