Rheinische Post

Rheinische Post: Öl-Katastrophe: EU-Kommissar Oettinger will Gesetze ändern

Düsseldorf (ots) - Unter dem Eindruck der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko erwägt Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie, eine Änderung der europäischen Gesetzgebung auf dem Feld des Umgangs mit Energien. Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) erklärte er: "Wir dürfen nicht zulassen, dass sich so eine Naturkatastrophe wiederholt. Der Preis, den wir zahlen, um auf diese Weise Energie zu gewinnen, ist eindeutig zu hoch, für die Umwelt, die Tierwelt und die Wirtschaft." Er habe wichtige Vertreter der großen Erdöl- und Gaskonzerne zu einer Anhörung in Brüssel eingeladen und mit ihnen Naturkatastrophen- und Krisenpläne besprochen. Oettinger: "Wenn klar ist, wo noch Nachbesserungsbedarf ist - sei es bei der europäischen Gesetzgebung oder auf Seiten des Krisenmanagements der Industrie -, werden wir reagieren." Für Juli werde er eine zweite Sitzung mit den Ölkonzernen und den nationalen Aufsichtsbehörden einberufen. Oettinger: "Ich will sicherstellen, dass sich ein Vorfall wie in den USA in Europa nicht ereignen kann."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: