Rheinische Post

Rheinische Post: Chef-Haushälter der Union stellt Klimaschutz- und Bildungsziel infrage

Düsseldorf (ots) - Vor der Sparklausur am Sonntag und Montag hat der Chef-Haushälter der Unionsfraktion, Norbert Barthle, maßgebliche Ziele der Bundesregierung in der Bildungs- und Klimapolitik infrage gestellt. "Wir müssen alle diese Zielsetzungen, die aus der Zeit vor der Krise stammen, sehr ernsthaft infrage stellen", sagte Barthle der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Berlin will bisher die Kohlendioxidemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 drücken. Die Bildungsausgaben sollen von derzeit sechs Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) bis 2015 auf zehn Prozent steigen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: