Rheinische Post

Rheinische Post: SPD fordert Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder von Alleinerziehenden

Düsseldorf (ots) - Die SPD hat einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung für Kinder von Alleinerziehenden gefordert. Das Recht soll für Kinder vom ersten Geburtstag bis zum Ende der Schulpflicht gelten. Dies geht aus einem Acht-Punkte-Papier hervor, das der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) vorliegt. Das Papier, in dem eine Offensive für Alleinerziehende gefordert wird, soll am 19. April vom Parteivorstand beschlossen werden. "Wir müssen dringend die Hürden aus dem Weg räumen, die Alleinerziehende daran hindern, berufstätig zu sein", sagte SPD-Vize-Chefin Manuela Schwesig der "Rheinischen Post". Zur Finanzierung fordert die SPD, auf das von der Regierungskoalition geplante Betreuungsgeld zu verzichten. Die dafür vorgesehenen rund zwei Milliarden Euro ab 2013 sollten besser in den Ausbau der Betreuung fließen. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: