Rheinische Post

Rheinische Post: Renten-Chef Rische fordert höhere Rente für Arbeitslose

    Düsseldorf (ots) - Der Chef der Deutschen Rentenversicherung, Herbert Rische, hat eine höhere Rente für Arbeitslose gefordert. "Ich bin der Meinung, dass man für Langzeitarbeitslose höhere Anwartschaften in der Rente braucht", sagte Rische der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). 2,09 Euro pro Jahr seien zu wenig, betonte der Renten-Chef.  Rische räumte ein, dass seine Forderung "natürlich nicht umsonst zu haben" sei. Zudem warnte Rische vor Niedriglöhnen: "Wenn wir den Niedriglohnsektor weiter ausbauen, wird das lohnbezogene Sozialversicherungssystem nicht mehr funktionieren, weil es eine Sicherung nicht mehr gewähren kann." Dieses Problem, so Rische, könne auch die Rentenversicherung nicht mehr lösen: "Dann hat die Gesellschaft insgesamt ein Problem. Dann unterhalten wir uns möglicherweise über Suppenküchen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: