Rheinische Post

Rheinische Post: Verkehrsverbund Rhein Ruhr führt Sozialticket ein

    Düsseldorf (ots) - Hartz-IV-Empfänger und Bürger mit geringfügigem Einkommen können ab 1. August an Rhein und Ruhr zu einem günstigen Sondertarif Bus und Bahn fahren. Dies berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Kreise des Verkehrsverbunds Rhein Ruhr (VRR). Das Ticket soll voraussichtlich 20 bis 25 Euro pro Monat kosten und in  der jeweiligen Kommune gelten, in der der Bürger wohnt. Anspruch auf ein Sozialticket sollen Hartz-IV-Bezieher sowie Berufstätige haben, deren Einkommen nicht mehr als zehn Prozent über dem Hartz-IV-Regelsatz plus Wohngeld liegt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: