Rheinische Post

Rheinische Post: CSU fordert Sonder-Abgabe der Banken

    Düsseldorf (ots) - Die CSU will die Banken stärker an den Kosten der Finanzkrise beteiligen. "Eine Banken-Abgabe, wie US-Präsident Barack Obama sie vorschlägt, hat mehr Charme als eine Börsenumsatzsteuer", sagte der bayerische Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Eine solche Abgabe wäre prinzipiell auch in Deutschland vorstellbar", sagte Fahrenschon. Der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hans-Peter Friedrich, hält einen europäischen Krisenfonds für notwendig, in den die Finanzinstitute zur Absicherung gegen künftige Krisen einzahlen. "Es geht nicht, dass es Banken gibt, die im Notfall immer vom Steuerzahler gerettet werden müssen, weil dies sonst Folgeschäden hätte, die keiner verantworten kann", sagte Friedrich der Zeitung. "Der vom Sachverständigenrat vorgeschlagene Banken-eigene Krisenfonds für Europa muss deshalb ernsthaft diskutiert werden."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: