Rheinische Post

Rheinische Post: CSU will 150 Euro Betreuungsgeld pro Monat für jedes Kind

    Düsseldorf (ots) - Die CSU drängt darauf, nach den Wahlen die Kinderbetreuung schneller auszubauen als geplant, um schon vor 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz sicherstellen zu können. "Gleichzeitig soll es dann auch ein Betreuungsgeld von 150 Euro pro Monat geben für Eltern, die ihr Kind zu Hause betreuen", sagte CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe)und nannte damit erstmals innerhalb der Union einen konkreten Betrag. Ramsauer kündigte zudem an, nach einem Wahlsieg von Union und FDP umgehend die Unternehmen- und die Erbschaftsteuer zu korrigieren. In der Krise sei die Übertragung von Familienbetrieben zu einem "unkalkulierbaren Risiko" geworden. "Das müssen wir schnell ändern", sagte Ramsauer. Außerdem sollten Geschwister, Nichten und Neffen steuerlich nicht mehr "als Fremde behandelt" werden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: