Rheinische Post

Rheinische Post: Westerwelle fordert Erweiterung des TV-Duells zur Bundestagswahl

    Düsseldorf (ots) - Angesichts der drohenden Absage für die TV-Debatte zwischen den Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien hat FDP-Chef Guido Westerwelle die Fernsehanstalten aufgefordert, das für den 13. September geplante TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem SPD-Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier auszuweiten. Weil die Kanzlerin "angeblich" Termin-Probleme habe, stehe die Runde der Spitzenkandidaten vor dem Aus, berichtete Westerwelle. Er machte die Fernsehanstalten mitverantwortlich für den "Schlummer-Wahlkampf". "Sie konzentrieren sich auf das Selbstgespräch der Regierung zwischen Kanzlerin und Vizekanzler und nennen das auch noch Duell", kritisierte Westerwelle im Gespräch mit rp-online.  Das so genannten "Duell" müsse zu einer Runde der Spitzenkandidaten umgewandelt werden, damit auch die Opposition dabei sei.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: