Rheinische Post

Rheinische Post: Polizeigewerkschafts-Chef Freiberg: Wir dürfen bei Bekämpfung von Internetkriminaliät den Anschluss nicht verpassen

    Düsseldorf (ots) - Der Chef der Gewerkschaft der Polizei, Konrad Freiberg, warnt davor, dass die deutschen Polizeibeamten den Anschluss bei der Verbrechensbekämpfung im Internet verlieren könnten. "Was früher die Fußstreife war, ist heute die Fahndung im Internet", sagte Freiberg der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Gleichgültig, ob Geldwäsche, Wirtschaftskriminalität, Kinderpornographie oder Terrorismus - überall spiele das Internet eine zentrale Rolle. Freiberg forderte: "Wir brauchen mehr Spezialisten, wir brauchen eine bessere Technik, und wir brauchen natürlich auch in der internationalen Zusammenarbeit Verbesserung. Es ist ungeheuer wichtig, dass wir den Anschluss nicht verpassen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: