Rheinische Post

Rheinische Post: Europa - Grund zum Stolz

    Düsseldorf (ots) - Von Reinhold Michels

    Wir EU-Europäer haben die weltweit stärkste Volkswirtschaft. Unsere Währung ist fest, ein Fels in ökonomisch aufgewühlter See. Die Völker der Union leben seit Jahrzehnten miteinander in Frieden, in demokratischen Ordnungen und mehr oder minder unter wohlfahrtsstaatlichen Bedingungen, von denen Völker mit schlechteren Schicksalen träumen. Es gäbe also ausreichend Gründe dafür, zu bekennen, man sei stolz darauf, Europäer zu sein; und das auch zu zeigen, indem man die Europawahl eben nicht schwänzt wie der Lümmel aus der letzten Bank den Geschichtsunterricht. Die Realität ist kurios, wenn nicht absurd: Je mehr Staaten sich zur Union zusammenschließen, je mehr Außenstehende Mitglied im Nationen-Klub der Freien und Wohlhabenden werden wollen, desto unattraktiver erscheint den EU-Europäern ihr Europa. Je mehr das EU-Parlament mit zu bestimmen hat, desto geringer wurde in den Jahren seit 1979 die Wahlbeteiligung. Was für die private Familie gilt, müsste doch auch für die EU-Großfamilie gelten: Man steht - Brüsseler Mängel und peinlicher Wahlwerbung zum Trotz - zu ihr, weil sie Sicherheit gibt und von gemeinsamen Wurzeln zeugt. Auch und gerade wir Anrainer am deutsch-europäischen Strom müssten wissen: Das Rheinland ist unsere Heimat, Deutschland unser Vaterland, Europa unsere Zukunft.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: