Rheinische Post

Rheinische Post: Jeder zweite Nokianer ein Jahr nach Schließung des Standorts Bochum immer noch ohne Job

    Düsseldorf (ots) - Ein Jahr nach der Schließung des Nokia-Standorts Bochum sind mehr als die Hälfte der damals 2300 Beschäftigten immer noch ohne neuen Job. Dies berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe). Die zuständige Transfergesellschaft Peag rechne bis Anfang Februar mit 1380 Eintritten von Nokianern, schreibt die Zeitung unter Berufung auf einen Sprecher. Rund 850 der Betroffenen hätten bisher neue Jobs. 100 davon sind nach Angaben von Nokia an anderen deutschen Standorten des Konzerns beschäftigt. Am 15. Januar 2008 hatte Nokia überraschend bekanntgegeben, die Produktion von Bochum nach Rumänien zu verlagern.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: