Rheinische Post

Rheinische Post: Roland Koch spricht sich gegen Steuersenkungen aus und stützt Merkels Kurs in der Krise

    Düsseldorf (ots) - Der hessische Ministerpräsident Roland Koch hat sich gegen sofortige Steuersenkungen zur Stützung der Konjunktur ausgesprochen. "Ich habe die Sorge, dass viele am liebsten wieder mit Spendierhosen durch die Landschaft laufen würden", sagte Koch der Rheinischen Post (Dienstagausgabe). Die Haushalte aber müssten auf Dauer in Ordnung gebracht werden. Der CDU-Politiker warnte davor, steuerpolitisch jetzt "panikartig zu handeln" und nahm Bundeskanzleren Merkel ausdrücklich in Schutz:  Wichtig sei, dass die Kanzlerin einerseits Schwierigkeiten nicht verheimliche, andererseits mithelfe, dass  weder Politiker noch Bevölkerung jetzt in Panik verfielen und alles, was vor ein paar Monaten zum Schuldenabbau gesagt worden sei, auf einmal für Unsinn erklärt werde. "Den Abbau der Staatsverschuldung kann man nicht nebenbei erledigen, er bleibt eine gewaltige Herausforderung", fügte Koch hinzu. "Wir dürfen jetzt nicht wieder fröhlich von neuem Schulden zu machen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: